Presse
  •  

Kinderfest zum Ferienabschluss

15.08.2017 Kinder/Jugend
Unter dem Motto "Jäger und Sammler in Stadt und Natur" laden am Mittwoch, 6. September, von 12 bis 17 Uhr im Unteren Schlossgarten rund um Spielhaus und Wiese an der Jugendverkehrsschule das städtische Jugendamt und zahlreiche Mitveranstalter zum Kinderfest zum Ferienabschluss ein.

Das Motto bezieht sich nicht auf die Steinzeitmenschen, sondern will den Gedanken des Recycelns und des Sammelns von natürlichen Materialien oder nicht mehr Gebrauchtem in den Mittelpunkt stellen.

Willkommen im "Museum für Modernes und Antikes"

Es gibt Gelegenheit, aus gesammelten Gegenständen wie Tetrapacks Geldbeutel sowie Papiertüten für Popkorn oder Bilder und Schmuck aus Naturmaterialien zu basteln. Im "Museum für Modernes und Antikes" können die Kinder selbst Gesammeltes beschriften und ausstellen. Zudem können sich die Kinder an verschiedenen Parcours und Geschicklichkeitsspielen erproben oder Dinge sammeln und jagen.

"Müllmann Müller" alias Peter Jagusch präsentiert seine Show jeweils um 14 und 16.15 Uhr, dazwischen gibt es "Walk Acts".

Fester Termin im städtischen Ferienprogramm

Traditionell bildet das Kinderfest zum Ferienabschluss in der letzten Ferienwoche noch mal einen Höhepunkt im städtischen Ferienprogramm. Das Fest hat bei vielen Kindergruppen aus den Stuttgarter Kindertagesstätten einen festen Platz und wird auch bei Familien immer beliebter.

Veranstalter ist das Jugendamt der Stadt Stuttgart in Kooperation mit Spielhaus Unterer Schlossgarten, Kinder- und Jugendhaus Nord, Spielmobile Mobifant, Aktivspielplätze und Jugendfarmen, Spielplatzbetreuung Tapachtal, Waldheimverein Heslach, Sportkreisjugend, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, Süddeutsche Gemeinschaft und Jugendverkehrsschule.

Weitere Informationen erteilt das Jugendamt, Ulrike Kieninger, Telefon 216-57716, E-Mail ulrike.kieninger@stuttgart.de, während des Festes mobil unter 0172/7295641.

Der Zugang zum Kinderfest ist über die Parkzugänge Neckartor und Heinrich-Baumann-Straße möglich.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U1, U2, U4, U9, U14, Haltestelle Stöckach