Presse
  •  

Degerloch bewirbt sich erneut als Fair-Trade-Stadtbezirk

15.08.2017 Aktuelles
Degerloch war 2011 der erste Stuttgarter Stadtbezirk, der sich um die Auszeichnung als Fair-Trade-Bezirk des Kölner Vereins Transfair beworben hatte. Für Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold hat der Titel seitdem nichts an Bedeutung verloren.

Deshalb treibt sie derzeit zum zweiten Mal die Verlängerung der auf zwei Jahre befristeten Auszeichnung voran. "Mit der Unterstützung des Fair-Trade-Gedankens in unserem Stadtbezirk tragen wir vor Ort zu einem Stück mehr Gerechtigkeit auf der Welt bei", erklärt die Bezirksvorsteherin ihr Engagement.

Obwohl die Euphorie zu Beginn der Auszeichnung inzwischen routinierter Praxis gewichen ist, macht Kunath-Scheffold eine breite Unterstützung der Bewerbung aus. "Ich hoffe, wir setzen als Stadtbezirk erneut ein Zeichen und überzeugen mit unserem Einsatz andere, Fair-Trade zu unterstützen und den Titel als Fair-Trade-Bezirk mit Leben zu erfüllen", sagt sie.

Der Bezirksbeirat Degerloch hat sich in seiner Sitzung am 30. Mai einstimmig für den Verlängerungsantrag ausgesprochen. Auch der Gewerbe- und Handelsverein, zahlreiche Geschäfte und Vereine sowie die neue Dekanin der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Degerloch, Kerstin Vogel-Hinrichs, unterstützen den Fair-Trade-Gedanken.

Weitere Informationen: www.stuttgart.de/fairtrade-degerloch


Verwandte Themen