Presse
  •  

Ehemaliger Stadtmedizinaldirektor Dr. Wolfgang Scherrenbacher wird 75 Jahre alt

24.08.2017 Personalien
Der ehemalige Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes, Dr. Wolfgang Scherrenbacher, feiert am Donnerstag, 31. August, seinen 75. Geburtstag.

Scherrenbacher wurde 1942 in Schwäbisch Gmünd geboren. Zunächst absolvierte er eine Goldschmied-Ausbildung und arbeitete mehrere Jahre in dem Beruf, unter anderem in Dänemark, Reykjavík und London. Während dieser Zeit entschied er sich, Arzt zu werden. 1972 machte Scherrenbacher als Schulfremder das Abitur, studierte Humanmedizin und erhielt 1978 die Approbation als Arzt. 1980 wurde Wolfgang Scherrenbacher Assistenzarzt am

Zentrum für Innere Medizin des Katharinenhospitals. 1987 wechselte er als Internist zum Arbeitsmedizinischen Dienst der Stadt Stuttgart. Nach der Anerkennung als Facharzt für Arbeitsmedizin wurde ihm 1990 die Leitung des Arbeitsmedizinischen Dienstes übertragen.

Dr. Scherrenbacher führte den bisher überwiegend personalärztlich geprägten in einen zukunftsorientierten Dienst über. Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag in der Einführung und Weiterentwicklung eines effizienten, modernen kommunalen Managementsystems für den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Im Jahr 2007 ging Dr. Scherrenbacher in den Ruhestand.

Dr. Wolfgang Scherrenbacher ist seit über 30 Jahren ehrenamtlich als Vorstand beim Deutschen Roten Kreuz engagiert und betätigt sich karitativ in verschiedenen Ländern Osteuropas. Vor kurzem legte er als Autor einen vielbeachteten, kontrovers diskutierten autobiographischen Roman vor.