Presse
  •  

Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt auf der Expo Real

20.09.2017 Wirtschaft
Auf der internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen in München, Expo Real, präsentiert die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt von Mittwoch 4., bis Freitag, 6. Oktober, den Wirtschaftsstandort Stuttgart an dem Gemeinschaftsstand 120 Region Stuttgart in Halle B1.
Dabei stehen die wirtschaftliche Stärke sowie attraktive Projekte der Stadt Stuttgart im Mittelpunkt. Vertreter der Landeshauptstadt auf der Expo Real sind Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, die Leiterin der Wirtschaftsförderung, Ines Aufrecht, mit ihrem Team, Dr. Detlef Kron, Leiter des Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung, sowie Thomas Zügel, Leiter des Amts für Liegenschaften und Wohnen.
 
Auch wenn bei Städtevergleichen das Sprichwort gilt: "Ist deine Sache gut, so schreite zum Vergleiche, ist sie schlimm, sei besonnen und weiche", freuen sich die Verantwortlichen der Stadtverwaltung über die aktuellen Ergebnisse der Rankings. So hat bei den beliebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands im Jahr 2017 die Stuttgarter Königstraße den bisherigen Top-Standorten München und Köln die Führungsposition abgenommen, wie der Immobilienmakler Engel & Völkers ermittelte.

Und im europäischen Vergleich der "XL-Städte" belegt Stuttgart in der Kategorie "Kreative Wirtschaft" Platz eins. Zu diesem Ergebnis kommt der von der EU-Kommission vorgestellte "Vergleichsmonitor". Mit ihrem hohen Innovationspotenzial ist die Kreativbranche ein wichtiger Impulsgeber für andere Wirtschaftszweige. Stuttgarts Attraktivität als Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsmittelpunkt belegt zudem die Statistik.

Entgegen dem bundesweiten Trend kann die Landeshauptstadt ein Plus von elf Prozent bei der Einwohnerzahl in den vergangenen sechs Jahren verbuchen. Geht es um Investitionen, Produktivität, Dienstleistungen, Kreativität, Einzelhandelsumsätze, Freizeitgestaltung und städtebauliche Entwicklungen, gehört Stuttgart zu den aktivsten Städten Europas. Zugleich zählt die Stadt zu den Standorten, an denen sich Investitionen nachweislich langfristig und nachhaltig lohnen.

Diese Positionierungen sind das Ergebnis eines beständigen, vorausgerichteten Denkens und Handelns der hiesigen Verantwortlichen aus Politik, Bürgerschaft und Unternehmertum. Mit Weitblick und Visionen gehen die Stuttgarter die zukunftsfähige Entwicklung ihrer Stadt gemeinsam weiter an. Möglichkeiten der Mitwirkung gibt es viele.