Presse
  •  

BM Mayer verabschiedet Bezirksvorsteher Wolfgang Stierle

29.09.2017 Aktuelles
Nach 18 Jahren Amtszeit verabschiedet Dr. Fabian Mayer, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, am Freitag, 29. September, den Bezirksvorsteher von Botnang, Wolfgang Stierle, der zum 1. Oktober 2017 nach Sindelfingen-Maichingen wechselt, wo er im Mai 2017 zum Ortsvorsteher gewählt wurde. "Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und viel Kraft für die neue Aufgabe. Für Ihren Einsatz sowie Ihr tatkräftiges Engagement in Botnang danke ich Ihnen", sagte Bürgermeister Dr. Mayer bei der offiziellen Verabschiedung.

BM Mayer verabschiedet Bezirksvorsteher Wolfgang StierleSeit 1999 war Wolfgang Stierle Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Botnang. Foto: Kraufmann/Susanne Kern Wolfgang Stierle wurde 1966 in Stuttgart geboren und wuchs in Botnang auf. Im November 1989 nahm er nach dem erfolgreichen Studium zum Diplom-Verwaltungswirt seinen Dienst als Sachgebiets- und stellvertretender Dienststellenleiter der Beitreibungsabteilung der Stadtkämmerei Stuttgart auf. Ab Januar 1993 war er Referatsmitarbeiter des damaligen Oberbürgermeisters Manfred Rommel. Ab Januar 1997 war er Mitarbeiter des Büroleiters von Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster. Im März 1999 wählte ihn der Gemeinderat zum Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Botnang.

Verwirklichte Projekte in Botnang

In der Amtszeit von Wolfgang Stierle konnten einige wichtige Projekte verwirklicht werden. Dazu zählen der Umzug des Bezirksrathauses im Jahr 2001 in ein modernes und zeitgemäßes Gebäude und die Teilrenovierung des Bürgerhauses, der Bau der Skating-Anlage an der Beethovenstraße, der Neubau des Fußgängerstegs Millöckerstraße, der Neubau der Praxisklinik Botnang und die Neubebauung des Geländes der ehemaligen Gärtnerei Gölz mit der Siedlung am Vivaldiweg. Die Neugestaltung der Botnanger Ortsmitte - die nahezu fertiggestellt ist - hat Stierle einen Großteil seiner Amtszeit beschäftigt. Dass die erweiterte Ortsmitte nun Sanierungsgebiet geworden ist, spiegelt seinen Einsatz. "Das ist ein Meilenstein für Botnang und ich hoffe, dass die Botnanger diese Chance nutzen", so Wolfgang Stierle.

Ein enger Kontakt zu den Botnanger Vereinen und Unternehmen war ihm ebenso wichtig, wie das Gemeinwesen und das ehrenamtliche Engagement zu begleiten und zu unterstützen. Dazu zählt auch sein Engagement im Botnanger Bürgerverein und die Leitung der Geschäftsstelle ARGE - Botnanger Bürgerverein e.V. In dieser Doppelfunktion organisierte er unter anderem das Botnanger Straßenfest, den Weihnachtsmarkt, den Laternenumzug und die Botnanger Theatertage mit. Stierle war auch Mitinitiator des Projekts "NetzwerkBotnang".

Ehrenamtliches Engagement

Seit 2005 engagierte sich Wolfgang Stierle für einen ehrenamtlichen Ortsbus in Botnang. In der von ihm 2008-2009 organisierten Zukunftswerkstatt wurde diese Idee verfeinert. Seit dem Jahr 2010 wird der Botnanger Ortsbus "BOB" erfolgreich von jüngeren Senioren für ältere Senioren gefahren - getreu dem Motto "Bürger fahren für Bürger". Stierle gibt als Vizepräsident im Landesverband proBürgerBus Baden-Württemberg die positiven Erfahrungen aus Botnang weiter.

Stierle hat sich während seiner Amtszeit auch für die jungen Einwohnerinnen und Einwohner eingesetzt: Im Jahr 2005 hat das erste Stuttgarter Kinderforum in Botnang stattgefunden, das seither ein fester Termin im Kalender ist. Auch die jährlich wiederkehrenden "Kindertage" im Rathaus und eine Kinder-Spielecke im Bezirksrathaus hat Stierle eingeführt.

Die Stelle des Bezirksvorstehers in Botnang wurde bereits ausgeschrieben. Ein/e Nachfolger/-in soll am 26. Oktober 2017 vom Gemeinderat gewählt werden.