Presse
  •  

Alt-Stadträtin Monika Wüst wird 70 Jahre alt

04.10.2017 Personalien
Alt-Stadträtin Monika Wüst feiert am Donnerstag, 12. Oktober, ihren 70. Geburtstag.

Die gebürtige Brandenburgerin zog 1968 mit ihrem Mann von Berlin nach Stuttgart und wurde 1999 für die SPD zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt. Bei der Kommunalwahl 2004 wurde sie wiedergewählt und stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Sie gehörte dem Gemeinderat bis 2014 an.

Als Sprecherin der SPD-Fraktion in den Ausschüssen für Wirtschaft und Wohnen sowie Kultur und Medien setzte sie in ihrer Arbeit Schwerpunkte auf die Wirtschaftsförderung und die Unterstützung zahlreicher kultureller Institutionen und Initiativen. Sie machte sich für die berufliche Bildung stark und war Mitglied im Schulbeirat.


Monika Wüsts kommunalpolitisches Engagement begann 1993, als sie in die SPD Stuttgart-Ost eintrat und kurze Zeit später deren Vorsitzende wurde. 1994 wurde sie Bezirksbeirätin in Stuttgart-Ost. Die Nähe zu den Bürgern war ihr wichtigstes Anliegen, um gemeinsam mit den Menschen Ziele zu formulieren, andere zu überzeugen und durchzusetzen - sei es bei den Themen Lebensqualität in den Stadtteilen, Kinderbetreuung, Schulen oder bezahlbarer Wohnraum. Sie gründete den "Arbeitskreis Linie 15", der mit der Forderung, die Linie zur Stadtbahn auszubauen, erfolgreich war.

Monika Wüst ist ehrenamtlich Erste Vorsitzende des Kulturforums Stuttgart und aktives Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Senioren bei der SPD Stuttgart. Im Frühjahr 2017 war sie Gründungsmitglied der Stuttgarter Gruppe der pro-europäischen Bürgerbewegung "Pulse of Europe".

Monika Wüsts Hobbys sind Kochen, Essen mit Freunden, Reisen sowie die Gartenarbeit. Zudem sammelt und restauriert sie alte Textilien.