Presse
  •  

Dual Career Soirée im Rathaus

10.10.2017 Aktuelles
Die Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, Isabel Fezer, und die Prorektorin der Universität Stuttgart, Dr. Simone Rehm, haben am Dienstag, 10. Oktober, die neuberufenen Professorinnen und Professoren der Universität Stuttgart und der Hochschulen im Netzwerk "dualcareersolutions" im Festraum des Stuttgarter Rathauses empfangen.

Vor dem Empfang sind die Familien zu einer Stadtführung eingeladen. Mit der Soirée möchten die Hochschulen und die Stadt die Familien in Stuttgart willkommen heißen und ihnen die Möglichkeit zur weiteren Vernetzung und zum Informationsaustausch bieten. Im Jahr 2009 hat die Universität Stuttgart das Dual Career Programm ins Leben gerufen. Ziel ist es, Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit ihren Partnern und Familien für einen Wechsel in die Region Stuttgart zu gewinnen. Neu berufene Professoren werden bei ihren Mobilitätsentscheidungen unterstützt, indem ihre individuellen Ansprüche aufgegriffen und Anschlussmöglichkeiten an die bisherige Bildungs- und Berufskarriere der Partner gesucht werden.

Gerade unter Akademikern gibt es immer häufiger Paare, bei denen beide Partner hochqualifiziert sind und eine berufliche Karriere verfolgen, man spricht von Doppelkarrierepaaren (oder Dual Career Couples). Um den Karriereansprüchen dieser Paare gerecht zu werden, koordiniert der Dual Career Service an der Universität Stuttgart das Netzwerk "dualcareersolutions" und arbeitet mit den Hochschulen der Region zusammen. Durch weitere Kontakte zu außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen, wie der Landeshauptstadt, können berufliche Möglichkeiten für die Partner der berufenen Professorinnen und Professoren in der Region rasch identifiziert werden. Darüber hinaus bietet das Programm Beratung und Unterstützung bei der Wohnraum- und Immobiliensuche sowie bei der Auswahl geeigneter Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder.

Die Stadt ist Kooperationspartner des Dual Career Service der Universität Stuttgart. "Durch die Unterstützung des Service leistet sie einen wichtigen Beitrag, um Wissenschaftlerfamilien die Entscheidung für einen Umzug nach Stuttgart zu erleichtern. Gleichzeitig wird dadurch die internationale Ausrichtung der Stadt, der Ruf als exzellenter Wissenschaftsstandort und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Hochschulstandortes gestärkt", so Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung, wo die Zusammenarbeit mit dem Dual Career Service angegliedert ist.