Presse
  •  

Staatsoberhaupt von Bosnien und Herzegowina zu Gast im Stuttgarter Rathaus

13.10.2017 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Freitag, 13. Oktober, den Vorsitzenden des Staatspräsidiums von Bosnien und Herzegowina, Dragan Covic, empfangen.

"Wir hatten einen interessanten Austausch über die Beziehungen, die die Landeshauptstadt und Region Stuttgart und das Land Bosnien und Herzegowina unterhalten können", sagte der OB. Dragan Covic trug sich in das Goldene Buch der Stadt Stuttgart ein. Er bedankte sich für die Gastfreundschaft. Begleitet wurde der Vorsitzende des Staatspräsidiums von einer Delegation, der unter anderem Tonka Kresic, Chefin des Kabinetts des Präsidiums von Bosnien und Herzegowina, sowie der Botschafter von Bosnien und Herzegowina in Deutschland, Zeljko Janjetovic, angehörten.

Dragan Covic war von 1998 bis 2001 Vizepremier und Finanzminister der Föderation Bosnien und Herzegowina. 2002 wurde er als kroatischer Vertreter in das Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina gewählt. Das Staatspräsidium besteht aus jeweils einem Vertreter der bosniakischen, serbischen und kroatischen Volksgruppe. 2005 wurde Covic turnusmäßig für acht Monate als Vorsitzender des Staatspräsidiums gewählt. Seit 2005 ist er Vorsitzender der Partei Kroatische Demokratische Union in Bosnien und Herzegowina. 2014 wurde er erneut als kroatisches Mitglied in das Staatspräsidium gewählt, seit Juli 2017 ist er ein weiteres Mal dessen Vorsitzender.

Staatsoberhaupt von Bosnien und Herzegowina zu Gast im Stuttgarter RathausOB Fritz Kuhn hat den Vorsitzenden des Staatspräsidiums von Bosnien und Herzegowina, Dragan Covic, empfangen. Foto: Thomas Wagner/Stadt Stuttgart