Presse
  •  

Abschließende Bewerberzahlen Jugendratswahlen 2018

16.11.2017 Wahlen
Die Bewerbungsfrist der Jugendratswahl 2018 ist mit einem erfreulichen Ergebnis zu Ende gegangen: Insgesamt haben sich 367 Jugendliche für die Jugendratswahl 2018 beworben. Das sind 51 mehr als bei der letzten Wahl 2016. Nachdem das Statistische Amt die eingegangenen Bewerbungen geprüft hat, steht nun fest, dass in den 15 folgenden Wahlbezirken eine Jugendratswahl erfolgen kann: Bad Cannstatt, Botnang, Degerloch, Feuerbach, Stuttgart-Mitte, Möhringen, Mühlhausen, Stuttgart-Nord, Obere Neckarvororte (Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim, Wangen), Stuttgart-Ost, Sillenbuch, Stuttgart-Süd, Weilimdorf, Stuttgart-West und Zuffenhausen.

Die Zahl der Wahlbezirke hat sich gegenüber der Jugendratswahl 2016 um drei Bezirke erhöht. Die Jugendratswahl 2018 wird somit in 18 von 23 Stadtbezirken durchgeführt. Nur in den vier Wahlbezirken Münster, Plieningen, Birkach, Stammheim und Vaihingen wurde die Mindestanzahl an Bewerberinnen und Bewerber nicht erreicht. Dort wird den Kandidatinnen und Kandidaten die Beteiligung in einer Jugendrat-Projektgruppe angeboten.

Die amtierenden Jugendräte haben aktiv in den Schulen um Kandidatinnen und Kandidaten geworben. Außerdem haben sie zum ersten Mal eine vorher entwickelte Social-Media-Kampagne auf den Internetkanälen Facebook und Instagram zur Kandidatenwerbung durchgeführt. Neben einer Online-Anmeldung über die Jugendrat-Homepage www.jugendrat-stuttgart.de konnten sich Bewerberinnen und Bewerber erstmalig über den bei Jugendlichen beliebten Messengerdienst "WhatsApp" anmelden. Diese jugendgerechten Möglichkeiten der Anmeldung erwiesen sich als erfolgreich und wurden vom überwiegenden Teil der Jugendlichen genutzt.