Presse
  •  

Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann wird 60 Jahre alt

27.11.2017 Personalien
Der Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Mühlhausen, Ralf Bohlmann, feiert am Sonntag, 3. Dezember, seinen 60. Geburtstag.

Ralf Bohlmann wurde 1957 in Bad Cannstatt geboren und studierte an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Reutlingen. Sein Studium schloss er 1989 als Diplom-Sozialarbeiter erfolgreich ab. Anschließend war er bis 1992 bei der Arbeiterwohlfahrt im Kreisverband Stuttgart beschäftigt.

Im Jahr 1993 trat Bohlmann in den Dienst der Landeshauptstadt Stuttgart und war zunächst im Sozialamt sowie im Jugendamt tätig. Von 2001 bis 2004 war er freigestellter Personalratsvorsitzender des Sozialamtes. Im Januar 2005 übernahm er die Assistenz der Geschäftsführung im Jobcenter. Im Dezember 2006 wurde er Verwaltungsleiter des Jobcenters. Am 3. Juli 2014 wurde Ralf Bohlmann zum Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Mühlhausen gewählt.

In Bohlmanns bisheriger Amtszeit als Bezirksvorsteher sind wichtige Projekte umgesetzt worden oder in Planung gegangen. Dazu zählen unter anderem die Fairtrade Zertifizierung des Stadtbezirks, der Bau und die Betreuung der Flüchtlingsunterkünfte in Hofen und Neugereut, wobei er von den Freundeskreisen und ehrenamtlichen Helfern vorbildlich unterstützt wurde, die monatliche Stadtteilbeilage in der Cannstatter Zeitung, die erfolgreiche Teilnahme des Stadtbezirks am Wettbewerb "Let's Putz" sowie die Tauchaktion zur Reinigung des Max-Eyth-Sees. Durch sein Engagement im Arbeitskreis Biotopverbund wurden 2017 mehrere Aktionen zum Thema Streuobstwiesen erfolgreich realisiert.

Wie wichtig Ralf Bohlmann die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger ist, zeigen zudem die erfolgreichen Bürgerbeteiligungen, unter anderem im Rahmen der "Sozialen Stadt Neugereut", mit großflächigen Wegsanierungen, Freiflächengestaltungen, dem Neubau des Bürger- und Jugendhauses sowie der Neugestaltung des Marktplatzes.