Presse
  •  

Verschönerungsverein lädt zu Vortrag ein

07.12.2017 Aktuelles
Zu seiner Jahresschlussveranstaltung lädt der Verschönerungsverein Stuttgart am Montag, 11. Dezember, um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal, drittes Obergeschoss des Rathauses, ein.
Nach einem Rückblick auf das Vereinsjahr beginnt um 18.15 Uhr der bebilderte Vortrag von Dr. Andreas Thiel zum Fund des fränkischen Herzogsitzes in Cannstatt. Der Saal öffnet um 17.30 Uhr. Anschließend gibt es vor dem Panoramafenster im vierten Obergeschoss einen Empfang.

Im vergangenen Jahr wurde die mittelalterliche Altenburg neben einem Keller aus römischer Zeit unter dem ehemaligen Steiggemeindehaus in Cannstatt entdeckt. Dr. Andreas Thiel, archäologischer Leiter und Oberkonservator im Landesamt für Denkmalpflege, leitet die Grabungen.

Auf dem Gelände neben dem Gemeindehaus fanden sich zunächst flächig verteilt Gräber, ein sogenanntes Körpergräberfeld aus dem Frühmittelalter. Anhand von Grabbeigaben wie Schmuck und Schwert konnten die Gräber auf das 6. bis 7. Jahrhundert datiert werden. Bei den Bestatteten handelt es sich wahrscheinlich um Franken, die die Alemannen damals beherrschten. Dies, der unmittelbar benachbarte Standort der ältesten Kirche auf Stuttgarter Markung und vieles mehr deuten darauf hin, dass hier der vermutete fränkische Herzogssitz aus nachrömischer, vorkarolingischer Zeit und die Keimzelle der Besiedlung gefunden wurde.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.