Presse
  •  

Analyse der Bundestagswahl 2017 erschienen

21.12.2017 Wahlen
Obwohl das Ziel einer jeden Wahl, eine Regierung zu bilden, nach der Bundestagswahl am 24. September 2017 noch nicht erreicht ist, kann die Wahl einer ausführlichen Analyse unterzogen werden. Viele interessante Hintergründe und Entwicklungen gilt es aufzudecken und zu analysieren. In guter Tradition hat das Statistische Amt die Ergebnisse dieser 19. Bundestagswahl in Stuttgart vor dem Hintergrund der bundespolitischen Rahmenbedingungen in ihrem wahlhistorischen, überregionalen, aber auch kleinräumigen Kontext untersucht.
Auf der Grundlage der nunmehr vierten Wahltagsbefragung des Statistischen Amts bei einer Bundestagswahl wurden wertvolle Informationen über soziostrukturelle Zusammenhänge und Hintergründe beim Wählerverhalten und bei den Parteien ein sehr detailliertes sozioökonomisches und demografisches Profil ihrer Wählerinnen und Wähler gewonnen.

Die Wahlanalyse wird abgerundet durch eine umfangreiche Dokumentation der Kandidatinnen und Kandidaten in den zwei Stuttgarter Wahlkreisen und der Wahlergebnisse mittels Tabellen, Grafiken und Karten.

Das Themenheft Nr. 2/2017 ist beim Statistischen Amt zum Preis von 11 Euro erhältlich, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, Telefon 216-98587, Fax 216-98570, im Internet unter www.stuttgart.de/statistik-infosystem oder per E-Mail an komunis@stuttgart.de.