Presse
  •  

Ärztliche Direktor Dr. Klaus-Dietrich Ebert ist gestorben

17.01.2018 Personalien
Der ehemalige Ärztliche Direktor der HNO-Klinik des Olgahospitals - Klinikum Stuttgart, Dr. Klaus-Dietrich Ebert, ist am 22. Dezember 2017 im Alter von 93 Jahren gestorben.
Dr. Ebert hat in den vielen Jahren seiner chefärztlichen Tätigkeit die Entwicklung der HNO-Medizin am Olgahospital geprägt. Noch während des Zweiten Weltkriegs begann er in Straßburg und Tübingen sein Medizinstudium und diente auf U-Booten und Lazarettschiffen als Hilfsarzt. Nach dem Krieg setzte er sein Studium in Würzburg fort.

Seine berufliche Laufbahn begann Dr. Ebert zunächst am Olgahospital, später wechselte er an das Diakonissenkrankenhaus nach Schwäbisch Hall. 1964 kehrte er ins Olgäle zurück und wurde 1967 zum Chefarzt der HNO-Klinik gewählt. Seine Studien führten ihn immer wieder ins Ausland, so nach Skandinavien, an die Mayo-Klinik in die USA und nach Paris. In Stuttgart wurde Dr. Ebert vor allem wegen seiner fachlichen Kompetenz hochgeschätzt - unter anderem führte er die Audiologie am Olgahospital ein. Dadurch hat er die Entwicklung der HNO-Medizin nachhaltig geprägt. Seit 31. August 1989 war Herr Dr. Ebert im Ruhestand.