Presse
  •  

Internationaler Frauentag 2018

28.02.2018 Aktuelles
Alljährlich wird beim Internationalen Frauentag am 8. März an Gleichberechtigung und die Rechte für Frauen erinnert. Mit öffentlichen Aktionen, Vorträgen und Veranstaltungen wird auf die besondere Situation von Frauen sowie auf Problemfelder und Benachteiligungen aufmerksam gemacht und gemeinsam für Frauenrechte, Frieden und Freiheit eingestanden.

Infoabend im Rathaus

Im Rahmen der Reihe "Weltgebetstag trifft Internationalen Frauentag" laden die städtische Gleichstellungsstelle, die Evangelischen Frauen in Württemberg sowie die Württembergische Arbeitsgemeinschaft christlicher Frauen für den Weltgebetstag unter dem Titel "Bedrohte Erde - kluge Frauen - starke Initiativen" am Donnerstag, 8. März, von 18 bis 21 Uhr, im Mittleren Sitzungssaal des Rathauses zu einem Informationsabend ein.

Surinam, die kleinste Nation auf dem südamerikanischen Kontinent, steht in diesem Jahr beim Weltgebetstag im Mittelpunkt. Das tropische Land an der Nordostküste ist von einem weitgehend intakten Regenwald bedeckt, jedoch ist auch dort die vielfältige Natur bedroht. Gibt es Alternativen zum Raubbau an den Lebensgrundlagen aller Menschen? Zunehmend ist auch Surinam mit Folgen der weltweit verursachten Umweltschäden konfrontiert. Gleichzeitig verfolgen gerade junge Menschen neue ressourcenschonende Ansätze. Hinter vielen nachhaltigen Initiativen aus der Region stehen kreative Frauen, die sich und ihre Initiativen vorstellen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Das Programm der Veranstaltung kann unter poststelle.chancengleichheit@stuttgart.de angefordert und unter www.stuttgart.de/img/mdb/item/535739/131125.pdf heruntergeladen werden.

Aktion des FrauenNetzwerks auf dem Schloßplatz

"100 Jahre Frauenwahlrecht: Gemeinsam stehen wir aufRecht", ist das Motto der Aktionen des Stuttgarter FrauenNetzwerks, die am Donnerstag, 8. März, von 15.30 bis 17.30 Uhr auf dem Schloßplatz stattfinden. Präsent ist zudem der AK Alleinerziehende Stuttgart und macht mit einem Regenschirm-Flashmob um jeweils 16 und 17 Uhr auf die alarmierende Wohnungssituation in Stuttgart aufmerksam. Darüber hinaus gibt es zum Internationalen Frauentag weitere Aktionen und Veranstaltungen. Darüber informiert der Flyer des Stuttgarter FrauenNetzwerks unter www.stuttgart.de/chancengleichheit.