Presse
  •  

Verkehrsbehinderungen durch Demo am Sonntag auf B14

14.03.2018 Verkehr/Mobilität
Wer mit dem Auto oder Bus am kommenden Sonntag in der City unterwegs ist, muss sich auf Staus und Behinderungen einstellen. Grund ist eine Demonstration auf der B14 im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße. Die Straße wird zeitweise vollgesperrt, wie die Stadt am Mittwoch, 14. März, mitteilte.

Die Demonstration startet um 14 Uhr auf Höhe der Staatsoper. Die Teilnehmer ziehen anschließend im Abschnitt zwischen Charlottenplatz und Gebhard-Müller-Platz über die Konrad-Adenauer-Straße. Auf Höhe der Eugenstraße ist für 15 Uhr eine Zwischenkundgebung vorgesehen. Nach Fortsetzung des Aufzuges findet um 15.30 Uhr wieder auf Höhe der Staatsoper die Abschlusskundgebung statt.

Die Konrad-Adenauer-Straße ist von ca. 13.30 bis 16 Uhr in beiden Richtungen für Fahrzeuge gesperrt. Die Verkehrsbehinderungen wirken sich damit auch auf die SSB-Buslinien aus, insbesondere die Linie 44. Die B27 sowie der Wagenburgtunnel sind nicht betroffen. Eine Umleitung für die gesperrten Bereiche der Konrad-Adenauer-Straße wird ausgeschildert.

Die Stadt bittet Verkehrsteilnehmer, den Bereich am Sonntagnachmittag zu umfahren, ihre Fahrt zeitlich zu verschieben oder Stadtbahnen bzw. S-Bahnen zu nutzen.