Presse
  •  

Baumarbeiten auf dem Sonnenberg

20.03.2018 Aktuelles
Für die Herstellung der Verkehrssicherheit im Umfeld der stark frequentierten Wegekreuzung beim Feuchtgebiet im "Haldenwald" in Stuttgart-Möhringen führt das Garten-, Friedhofs- und Forstamt noch bis zum 27. April Baumarbeiten durch.
An rund 30 Bäumen müssen tote Äste aus den Baumkronen entnommen werden. Für die Totholzentnahme ist ein Spezialunternehmen beauftragt, das die Bäume mit sachkundigen Baum-Kletterern beschneidet.

Zudem müssen zirka 15 Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden, darunter auch eine landschaftsprägende, nicht mehr stand- und bruchsichere Buche. Dies ergab eine eingehende Baumuntersuchung. Da die Buche über ein Spechtloch verfügt und somit bewohnt sein könnte, wird diese Stück für Stück abgetragen. Sofern der Baum bewohnt ist, bleibt das bewohnte Baumstammstück für die Brut- und Setzzeit erhalten, in der die Vögel ihre Eier legen, bebrüten und die geschlüpften Jungtiere großziehen.

Die Wege um die Sitzbänke herum sind während Baumarbeiten gesperrt, werden danach aber umgehend geräumt und für den Verkehr wieder freigeben.