Presse
  •  

Italienischer Botschafter zu Gast im Rathaus

11.04.2018 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat den italienischen Botschafter Pietro Benassi am Mittwoch, 11. April, im Rathaus empfangen. Benassi kam in Begleitung von Massimo Darchini, dem Generalkonsul Italiens in Stuttgart.
OB Kuhn hat den italienischen Botschafter Pietro Benassi im Rathaus empfangen.OB Kuhn hat den italienischen Botschafter Pietro Benassi im Rathaus empfangen. Foto: Thomas Wagner/LHS
OB Kuhn sagte: "Wir hatten ein sehr schönes Gespräch. Stuttgart mag Italien, 14.000 Menschen mit italienischem Pass wohnen in unserer Stadt. Der Botschafter und ich sind beide vom europäischen Gedanken geprägt und uns einig, dass man positiver über Europa sprechen sollte. Europa als Taschenrechner ist keine Vision, aber Europa als Kulturbegriff, das ist eine Vision."

Botschafter Benassi bedankte sich bei dem OB und der Stadt Stuttgart: "Die italienische Gemeinschaft in Stuttgart war schon immer zahlreich und sie leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Stadt. Wir sind dankbar für die fantastische, kulturelle Zusammenarbeit." In das Goldene Buch der Stadt Stuttgart schrieb er: "Es ist mir eine große Ehre, in dieser schönen Stadt zu sein und dieses Rathaus besucht zu haben. Stuttgart ist ein Vorbild der traditionellen und wichtigen Beziehungen zwischen Baden-Württemberg und Italien, aber auch zwischen Deutschland und Italien. Ein interessanter Gedankenaustausch mit dem Oberbürgermeister über Politik, Wirtschaft, Kultur, Migration, Auswanderung und Fußball!"

Pietro Benassi wurde am 7. Juni 1958 in Rom geboren. Der studierte Politikwissenschaftler trat 1984 in den Diplomatischen Dienst der Republik Italien ein. Nach Stationen unter anderem in Havanna, Warschau, Brüssel und Tunis sowie in verschiedenen Abteilungen des italienischen Außenministeriums ist er seit September 2014 Botschafter Italiens in der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin.