Presse
  •  

Heiraten im Stadtpalais-Museum

11.04.2018 Aktuelles
Das Stadtpalais ist ein lebendiges Museum des 21. Jahrhunderts in unveränderten historischen Fassaden mit einem lichten Ambiente im Inneren. Der Ort verbindet königlichen Glanz und elegante Moderne und bietet vielfältige Veranstaltungen für die Stuttgarter, so auch die Möglichkeit, hier den Bund fürs Leben zu schließen. Für die Trauung steht der Saal "Marie" zur Verfügung. Er kann variabel bestuhlt werden und bietet maximal 120 Personen Platz. Die großen Fenster eröffnen den Blick zum Akademiegarten und Neuen Schloss mit Buche und Platane.
Auf Wunsch ermöglicht die Hausgastronomie einen Umtrunk oder einen kleinen Imbiss im zentralen Foyer, der unmittelbar an den Saal "Marie" anschließt. Bei schönem Wetter steht der Palaisgarten zur Verfügung, in dem König Wilhelm II. mit seinen legendären beiden Spitzen an die monarchische Tradition erinnert, dem das Haus seit dem Ende der Monarchie für hundert Jahre seinen Namen "Wilhelmspalais" verdankte.

Vom italienischen Baumeister des Stuttgarter Klassizismus Giovanni Salucci 1840 für die Töchter von König Wilhelm I. von Württemberg, die Prinzessinnen Marie und Sophie, gebaut, ist das Stadtpalais ein einzigartiges Unikat der Residenzgeschichte und königlichen Stadtentwicklung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, das auch in den republikanischen Zeiten danach nie seine städtebauliche Bedeutung verloren hat.

Trauungstermine sind am 18. August, 15. September, 20. Oktober, 17. November und 15. Dezember.

Weitere Informationen: www.stuttgart.de/heiraten