Presse
  •  

Kulturverwaltung eröffnet Kultur-Tagung in Schleswig-Holstein

16.05.2018 Kultur
Die Landesregierung in Schleswig-Holstein hat die Stuttgarter Kulturverwaltung eingeladen, am Mittwoch, 30. Mai, mit der Präsentation des "Zukunftslabors Kultur" den Auftakt ihres Kulturentwicklungsprozesses zu bestreiten. Nach der Begrüßung durch die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien wird der Stuttgarter Kulturbürgermeister Dr. Fabian Mayer unter dem Motto "Kultur hat Zukunft" in der Kieler Kunsthalle die Keynote halten und das Stuttgarter Modell vorstellen.
Dr. Fabian Mayer freut sich sehr über diese Anerkennung: "Die Einladung aus Schleswig-Holstein zeigt, wie groß das Interesse an unserem innovativen Ansatz ist, der im Dialog mit der Stadtgesellschaft kulturelle Zukünfte untersucht und gestaltet." Im Mittelpunkt der Präsentation stehen die vielfältigen Aktivitäten des Zukunftslabors, die von Kulturumfragen über Innovationskongresse bis zur Produktion eigener digitaler Werkszeuge reichen. Mit der Auszeichnung des "Europäischen Kulturmarken-Awards, Preis für Stadtkultur 2017" hat das "Zukunftslabor Kultur" bundesweite Aufmerksamkeit erlangt. Die kulturelle Zukunftsforschung im Kulturamt gilt als Modell für andere Städte, die ihre kulturellen Zukünfte kreativ, partizipativ und proaktiv gestalten wollen. Von besonderem Interesse ist dabei der offensive Umgang mit der digitalen Kultur und der transdisziplinäre Lab-Ansatz (Netzwerk mit Wissenschaft und Wirtschaft).

In einer abschließenden Podiumsdiskussion werden Bürgermeister Dr. Mayer und die Stuttgarter Kulturamtsleiterin Dr. Birgit Schneider-Bönninger aus der Praxis berichten und schildern, mit welchen Instrumentarien das Zukunftslabor Kulturbedürfnisse analysiert, Diskurse fördert, Möglichkeitsräume bereitstellt und Transformationsprozesse begleitet.