Presse
  •  

Grünprogramm - Stadt fördert Begrünung von Dächern, Fassaden und Höfen

30.05.2018 Umwelt
Ein Dachgarten, Pflanzen an der Fassade oder die Entsiegelung und Begrünung einer Hoffläche sind Möglichkeiten, nicht nur das eigene Wohnumfeld, sondern auch das Stadtklima positiv zu beeinflussen. Das kommunale Grünprogramm stellt deshalb Zuschüsse für die Begrünung auf dicht bebauten Flächen zur Verfügung.
Nachdem in den vergangenen Jahren vermehrt heiße Dürreperioden aufgetreten sind, kommt den entsiegelten und bepflanzten Flächen eine besondere Bedeutung zu. Niederschlagswasser wird im Boden zurückgehalten und die Blätter senken bei Hitze durch Verdunstung die Temperaturen. Zudem reinigt das Blattwerk der Pflanzen die Luft. Weitere positive Effekte für Gesundheit und Lebensqualität sind inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen. Dazu gehören Lärmminderung und die positive psychologische Wirkung von Grün in der Stadt.

Mit bis zu 10.000 Euro Zuschuss unterstützt die Stadt einzelne Projekte für mehr Grün auf Dächern, an Fassaden und in Höfen. Anträge und Informationen auf www.stuttgart.de/gruenprogramm und beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, Eberhardstraße 10, 70173 Stuttgart. Larissa Eißler und Susanne Toellner sind für die fachliche Beratung unter Telefon 216-20325 (Montag bis Donnerstag, 9 bis 12 Uhr) erreichbar oder per E-Mail an urbanes.gruen@stuttgart.de.