Presse
  •  

Integration: Bertelsmann-Stiftung würdigt Stuttgarts Umgang mit kultureller Vielfalt - "Stuttgart ist Heimat - dank Dir."

06.06.2018 Aktuelles
Stuttgart ist erneut für seine kommunale Integrationsarbeit gewürdigt worden. Die Bertelsmann-Stiftung lobte in einer aktuellen Studie Stuttgarts Umgang mit der kulturellen Vielfalt.
"In Großstädten wie Stuttgart haben sich die Verantwortlichen schon früh der Themen Einwanderung, Integration und Vielfalt angenommen. Heute profitieren sie davon", schreiben die Autorinnen der Analyse "Kulturelle Vielfalt in Städten. Fakten - Positionen - Strategien". Gerade in Stuttgart und Frankfurt wächst laut Studie die Zahl Hochqualifizierter, also Wissenschaftler mit besonderen fachlichen Kenntnissen und andere Experten in herausgehobener Funktion. Die Studie würdigt besonders den Stuttgarter Bildungsbereich und die interkulturelle Öffnung städtischer Einrichtungen.

Werner Wölfle, Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration, erklärte am Mittwoch, 6. Juni: "Stuttgart ist eine weltoffene, eine kosmopolitische Stadt. Wir sagen: Jeder ist ein Stuttgarter, ob hier geboren, zugewandert oder nur vorübergehend in der Stadt." Stuttgart habe schon immer von Zuwanderung profitiert, daher habe auch die Integrationspolitik eine lange Tradition. "Stuttgart ist eine bunte und vielfältige Stadt. Dank der Vielfalt und der Kreativität unserer Bürgerinnen und Bürger kann sich die Stadtgesellschaft stets neu erfinden."

Diesen Prozess wolle die Stadt gestalten und fördern. "Nur so kann gesellschaftlicher Zusammenhalt entstehen. Wichtig ist für Stuttgart wie andere Kommunen auch, alle Bevölkerungsgruppen einzubinden und das bürgerschaftliche Engagement für das Gemeinwohl noch gezielter in den einzelnen Stadtquartieren zu stärken. Dazu gehören neben einer sozial inklusiven Stadtplanung Begegnungsgelegenheiten in Stadtteilzentren als 'Willkommensräume' für alle Bevölkerungsgruppen."

Wölfle weiter: "Was das alles heißt, zeigt die mit dem Unternehmen Ströer und Schülern der Cotta-Schule entworfene Plakatkampagne in einem einzigen Bild. 'Stuttgart ist Heimat - dank Dir' ist da auf einem Plakat zu lesen. Und #stuttgether überträgt die Botschaft auch in die neuen Medien."

Die Autorinnen der Studie benennen Handlungsansätze für gelingenden Umgang mit Vielfalt in den Städten, die auch für Stuttgart gelten, so bspw. die Verzahnung von Stadtentwicklungs- und Integrationspolitik durch ressortübergreifende Zusammenarbeit, eine stärkere Öffnung des zivilgesellschaftlichen Engagements für migrationsbedingte Vielfalt und einen stärkeren Austausch zwischen den Kommunen, sowohl national als auch auf EU-Ebene.