Presse
  •  

Professor Dr. Claude Krier wird 70 Jahre alt

07.06.2018 Personalien
Professor Dr. Claude Krier, ehemaliger Klinischer Direktor des Klinikums, wird am Dienstag, 12. Juni, 70 Jahre alt.
Professor Dr. Krier wurde am 1. August 1989 als Ärztlicher Direktor der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin an das Katharinenhospital berufen, seit 2009 war er hauptamtlicher Klinischer Direktor des Klinikums.

Professor Dr. Krier hat als Mediziner sein Leben in den Dienst der Menschen gestellt. Wissenschaft und Forschung sowie medizinisches, analytisches und strategisches Know-how haben seine Tätigkeit im Klinikum und am Universitätsklinikum Heidelberg geprägt. Innovationen in der Medizin und Optimierung der Qualität waren für ihn stets handlungsleitend.

Zu Professor Dr. Kriers wichtigsten Verantwortungsbereichen zählten die strategische Planung und Weiterentwicklung der medizinischen Angebotsstruktur und die Sicherung medizinischer und ethischer Standards. Dazu zählten die Etablierung eines zukunftsweisenden   Managements im Zentral-OP, das Konzept für die Schmerztherapie und Palliativmedizin, das klinische Ethikkomitee sowie die Qualitätssicherung über das anonyme Fehlermeldesystem Critical Incident Reporting System (CIRS). Einen besonderen Schwerpunkt setzte er auf die Förderung der Interdisziplinarität, die in der Gründung der zentralen Interdisziplinären Notaufnahme (INA) im Katharinenhospital und dem Stuttgart Cancer Center (SCC)-Tumorzentrum Eva Mayr-Stihl mit Onkologischem Zentrum im Klinikum ihren Niederschlag fand.
Prof. Dr. Krier publizierte zahlreiche wissenschaftliche Beiträge in nationalen und internationalen Journalen, veröffentlichte Buchbeiträge und mehrere Lehrbücher und machte sein medizinisches Fachwissen in Vorträgen zugänglich. Er engagierte sich zudem als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin.
Im April 2013 wurde Professor Dr. Krier für seine Verdienste mit der Staufermedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Professor Dr. Krier wurde am 31. Dezember 2013 in den Ruhestand verabschiedet.