Presse
  •  

Stuttgart-Lauf feiert 25-jähriges Bestehen

19.06.2018 Sport
Der vom Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV) ausgerichtete Stuttgart-Lauf feiert am 23. und 24. Juni sein 25-jähriges Bestehen. Mit rund 17.000 Teilnehmern erfreut sich die größte Breitensportveranstaltung der Region nach wie vor enormer Beliebtheit bei den Stuttgarterinnen und Stuttgartern. Am Samstag werden beim AOK Kids Day zunächst die Kinder an den Start gehen. Am Sonntag finden der Kärcher Halbmarathon, die Läufe für Menschen mit Behinderung und der Inline-Halbmarathon statt.
Stuttgart-Lauf feiert 25-jähriges BestehenVergrößernSeit 25 Jahren ein Publikumsmagnet: der Stuttgart-Lauf. Foto: Christian Hass/Stadt StuttgartSeit 25 Jahren ein Publikumsmagnet: der Stuttgart-Lauf. Foto: Christian Hass/Stadt Stuttgart
Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, gratuliert dem WLV herzlich zum 25-jährigen Bestehen des Stuttgart-Laufs: "Eine Sportveranstaltung von dieser Größe über so einen langen Zeitraum regelmäßig zu veranstalten, verlangt viel Ausdauer und Durchhaltevermögen." Daher verdiene es Respekt, dass der WLV über die Jahre hinweg nie aus der Puste gekommen sei und mit ungebremster Begeisterung und enormem Engagement Jahr für Jahr eine Veranstaltung an den Start bringe, die Stuttgart bereichere. "Keine andere Sportveranstaltung bewegt so viele Menschen aus der Landeshauptstadt und der Region wie der Stuttgart-Lauf. Das ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, da von Beginn an die besondere Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie die Integration von Menschen mit Behinderung im Fokus stand", so der Sportbürgermeister weiter.

Der erste Stuttgart-Lauf wurde vom WLV am 19. August 1994 ausgerichtet. Nach der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1993 sollte mit dem Stuttgart-Lauf die Begeisterung für Leichtathletik genutzt werden. Unter der Federführung des damaligen WLV-Präsidenten Karl-Heinrich Lebherz entstand das Konzept einer Breitensportveranstaltung ohne Preisgelder. Am 1. Stuttgart-Lauf nahmen insgesamt 1.514 Läuferinnen und Läufer teil. Neben dem Halbmarathon wurden ein Rollstuhl-Halbmarathon, ein Zehn-Kilometer-Lauf sowie ein Zwei-Kilometer-Schüler-Einsteigerlauf angeboten.

"In 25 Jahren Stuttgart-Lauf hat sich einiges getan", sagt Sportbürgermeister Martin Schairer. "Der Lauf profitiert von einem stimmigen Grundkonzept und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung durch den WLV." 1996 kam es beim 3. Stuttgart-Lauf zum erstmaligen Chipeinsatz zur Zeiterfassung. Seit 2002 erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Kombi-Ticket, das ihnen die freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Bereich des VVS ermöglichte. 2006 fanden erstmals alle Kinderwettbewerbe samstags im Rahmen eines "Kids Day" statt. 2008 erreichte der Stuttgart-Lauf seine bisher höchste Teilnehmerzahl mit insgesamt 29.358 Meldungen.

Ursprünglich führte die Halbmarathonstrecke von der Mercedesstraße vor dem damaligen Gottlieb-Daimler-Stadion durch einige Stuttgarter Stadtteile am Neckar entlang zum Zieleinlauf im Gottlieb-Daimler-Stadion. 2008 bis 2011 führte die Strecke durch die Innenstadt vorbei am Schlossplatz und der Stiftskirche bis zum Zieleinlauf vor dem zur Mercedes-Benz Arena umbenannten Gottlieb-Daimler-Stadion, bis man 2012 zur ursprünglichen Strecke zurückkehrte.

2010 fand erstmals der AOK Jolinchen-Lauf statt, bei dem Eltern mit ihren Kindern starten und gemeinsam ins Stadion einlaufen. 2016 gewann Carwyn Jones aus der Stuttgarter Partnerstadt Cardiff den Halbmarathon. 2017 startete zudem das Projekt "Laufzeit für mich", das Frauen zur Teilnahme am Stuttgart-Lauf aktivieren sollte.

Für das Jubiläumsjahr 2018 haben sich insgesamt 35 Läuferinnen und Läufer aus den Partnerstädten für den Stuttgart-Lauf angemeldet. Im Rahmen des Jubiläums war vom 23. April bis zum 9. Mai eine Fotoausstellung des WLV im Rathaus zu Gast, bei der die eindrucksvollsten Bilder aus einem Vierteljahrhundert Stuttgart-Lauf zu sehen waren.

  • Wegen des Stuttgart-Laufs kommt es bereits ab Freitag, 22. Juni, zu Verkehrsbehinderungen im Neckar-Park. Welche Straßen betroffen sind, können Sie hier nachlesen.
  • Weitere Informationen zum Stuttgart-Lauf finden Sie online unter www.stuttgart-lauf.de.