Presse
  •  

OB Kuhn besichtigt Bienenprojekt in der Feuerwache 4 in Feuerbach

22.06.2018 Aktuelles
Feuer und Flamme für Bienen: Auf dem Dach der Feuerwache 4 in Stuttgart-Feuerbach findet sich jetzt ein Volk mit rund 20.000 Bienen. Der Feuerwehrmann und Hobbyimker Markus Schmidt hat sie dort im Frühjahr angesiedelt. Zusammen mit seinen 70 Kollegen pflegt er die Insekten dort "besonders wesensgemäß", wie er Oberbürgermeister Fritz Kuhn am Freitag, 22. Juni erzählte. Der OB machte sich in Feuerbach ein Bild vom ersten Bienenprojekt einer Feuerwehr in Stuttgart.

OB Kuhn besichtigt Bienenprojekt in der Feuerwache 4 in FeuerbachBienenprojekt auf dem Dach der Feuerwache 4 in Stuttgart-Feuerbach (v.l.): Helmut Pfeiffer, Markus Schmidt, Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Leiter der Branddirektion Dr. Frank Knödler und Bezirksvorsteherin Andrea Klöber.
OB Kuhn sagte: "Wir wollen Bienen zurück in die Stadt holen. Es ist toll zu sehen, auf welch breites Interesse das Thema stößt. Herrn Schmidt danke ich sehr dafür, dass er sein Fachwissen so engagiert einbringt."

Gemeinsam mit dem Leiter der Branddirektion, Dr. Frank Knödler, und dem Leiter der Feuerwache 4, Christian Haas, schaute sich der OB das Bienenheim an. Der "Bienenbevollmächtigte" Markus Schmidt erläuterte dabei, dass er manche Kollegen von der Ansiedlung überzeugen musste, zugleich auch viele Kollegen für das Imkern begeistern konnte. Schmidt wörtlich: "Die Bienen finden in der Bregenzer Straße eine ganze Menge Nahrung, ihr Sammelgebiet reicht sogar bis zum Killesberg." Mit dem ersten Honig rechnet er 2019.

Auch an anderer Stelle summt es in Stuttgart. Seit 2014 gibt es Bienen auf dem Rathausdach. In den vier Bienenstöcken auf dem Dach der Rathauspassage leben rund 35.000 Bienen. Dank der vielen Grünflächen und abwechslungsreichen Bepflanzungen eignet sich Stuttgart als Bienenrevier. Rund ein Drittel der städtischen Grünflächen werden heute als Blumenwiesen gepflegt, die den Insekten unter anderem als Nahrungsmittel dienen. Zudem sind sie frei von Chemikalien oder chemischen Düngungsmitteln.