Presse
  •  

Neue Gebühren für Familiencard-Inhaber

28.06.2018 Aktuelles
Der Gemeinderat hat einer Ermäßigung der monatlichen Gebühren in städtischen Tageseinrichtungen für Drei- bis Sechsjährige aus Familien mit einer Familiencard zugestimmt. Mit Wirkung vom 1. August 2018 werden die monatlichen Gebühren in Stuttgart um pauschal 50 Euro pro Monat ermäßigt, Familien mit drei und mehr Kindern mit Familiencard werden von den Gebühren vollständig befreit.
Für Familien ohne Bonuscard und ohne Familiencard gilt der bisherige Stundensatz pro Betreuungsstunde von 0,93 Euro, pauschal für 20 Tage und elf Monate im Kindergartenjahr bei einem Kind. Das Essensgeld beträgt weiterhin monatlich 70 Euro je Kind. Der Zuschlag für unter Dreijährige bleibt unverändert bei 70 Euro für jedes Kind, das das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Für Familien mit Familiencard und ohne Bonuscard gilt der bisherige einheitliche Stundensatz pro Betreuungsstunde von 0,86 Euro, pauschal für 20 Tage und elf Monate im Kindergartenjahr bei einem Kind. Diese Gebühr wird pauschal um 50 Euro pro Monat ermäßigt, Familien mit drei und mehr Kindern mit Familiencard werden von den Gebühren befreit. Das Essensgeld beträgt weiterhin 70 Euro je Kind und Monat, der Zuschlag für unter Dreijährige bleibt unverändert bei 40 Euro für jedes Kind, das das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Familien mit Bonuscard, die eine gültige Bonuscard nachweisen können, sind wie bisher von den Gebühren befreit, sie zahlen weiterhin lediglich das reduzierte Essensgeld in Höhe von monatlich 20 Euro für jedes betreute Kind.

Der Stadt entstehen durch die Mindereinnahmen in 2018 Kosten in Höhe von 217.000 Euro und in 2019 in Höhe von 653.000 Euro und sie hat Mehrausgaben bei der Förderung freier Träger in 2018 in Höhe von 350.000 Euro und in 2019 in Höhe von 1.057.000 Euro.