Presse
  •  

Workshop zur Vorbereitung auf den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

04.07.2018 Aktuelles
Zur Vorbereitung auf den 26. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten richtet das Haus der Geschichte in Kooperation mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg und dem Stadtarchiv im Auftrag der Körber-Stiftung am Mittwoch, 11. Juli, von 14 bis 17 Uhr im Haus der Geschichte, Konrad-Adenauer-Straße 16, einen Workshop aus. Dieser will Lehrerinnen und Lehrer mit der historischen Projektarbeit mit Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Wettbewerbs vertraut machen.
Das Programm umfasst vier Themenbereiche. Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg informiert über kreative Zugänge zum neuen Wettbewerb. Danach wird der Geschichtswettbewerb vorgestellt. Es folgen Erfahrungsberichte aus dem vergangenen Geschichtswettbewerb sowie Hinweise zur Jurierung. Über die innovative Erarbeitung aus Archivquellen informieren das Hauptstaatsarchiv und das Stadtarchiv.

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für Jugendliche in Deutschland. Alle zwei Jahre gehen über 5000 Schülerinnen und Schüler auf historische Spurensuche. Am 1. September 2018 startet der neue Geschichtswettbewerb. An diesem Tag geben der Bundespräsident und die Körber-Stiftung das neue Wettbewerbsthema bekannt.

Eine Anmeldung zum Workshop ist bis 9. Juli bei Caroline Gritschke, E-Mail caroline.gritschke@hdgbw.de erforderlich.