Presse
  •  

70 Jahre Städtepartnerschaft mit St. Helens - Bürgermeister Schairer "Beziehungen, die den Brexit überdauern"

09.07.2018 Internationales
Die Stuttgarter Delegation ist am 8. Juli aus St. Helens zurückgekehrt. Sie war zur Feier der 70-jährigen Städtepartnerschaft in die Stadt im Nord-Westen von England gereist. Dort traf sie auf Repräsentanten der Stadt St. Helens, besuchte Stadtentwicklungsprojekte sowie eine Partnerschule und Vereine mit Beziehungen zu Stuttgart.

Stuttgarter Delegation zu Gast in St. HelensStuttgarter Delegation um Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport (vorne links), vor dem Rathaus in St. Helens.

Delegationsleiter Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, sagte: "Die Freundschaft mit St. Helens ist Stuttgarts älteste Partnerschaft. Dabei ist klar: Eine Städtepartnerschaft ist nur dann von Dauer, wenn sie auch mit Leben gefüllt wird. Genau das schaffen Stuttgart und St. Helens seit 70 Jahren durch aktive Schulpartnerschaften und einen lebendigen Austausch in Kultur und Sport. Unsere vielfältigen Beziehungen wollen wir in Zukunft weiter ausbauen, damit sie auch Herausforderungen wie den Brexit überdauern. Darin sind wir uns mit unseren englischen Freunden einig."

Derek Long, höchster politischer Vertreter der Stadt (Leader of the Council), bestärkte diese Absichten. Er erklärte auf Deutsch: "Wir haben über Möglichkeiten gesprochen, wie wir unsere Partnerschaft auch nach dem Brexit aufrechterhalten und sogar verstärken können. Damit möchten wir eine Brücke bauen, die viele weitere Jahre der Freundschaft zwischen Stuttgart und St. Helens möglich macht."

Politischer und fachlicher Austausch in Sport, Kultur und Stadtentwicklung

Zur Stuttgarter Delegation gehörten Mitgliedern der Gemeinderatsfraktionen und Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung. Sie trafen auf die Repräsentanten der Stadt St. Helens, darunter Bürgermeisterin Pat Ireland, Derek Long, Leader of the Council, sowie Stadträtinnen und Stadträte. Mit ihnen tauschten sie sich unter anderem über aktuelle Herausforderungen in der Stadtplanung aus. Beim Besuch von aktuellen Stadtentwicklungsprojekten entdeckten sie Gemeinsamkeiten bei Themen wie der Flächennutzung für Industrie und Wohnungsbau.

Die Delegation besuchte auch eine der insgesamt sechs englischen Partnerschulen in St. Helens. Im Cowley International College waren zur selben Zeit Schülerinnen und Schüler des Ferdinand-Porsche-Gymnasium aus Stuttgart-Zuffenhausen zu Gast. Schülerinnen und Schüler des College gestalteten in einem Kunstwettbewerb Flaggen, die die Partnerschaft der beiden Städte thematisieren. Der Gestalterin des Siegermotivs dankte Bürgermeister Schairer mit einer Einladung zu einem einwöchigen Besuch nach Stuttgart.

Hedelfinger Riesenkirsche im Victoria Park gepflanzt

Zu einem Austausch ebenfalls vor Ort waren Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums, ein Team der Kaufmännischen Schule Nr.1 sowie Studierende und Dozenten der Universität Stuttgart. Eine bei der Landeshauptstadt beschäftigte Studierende der Dualen Hochschule Mannheim absolviert zurzeit ein dreimonatiges Praktikum in der Stadtverwaltung St. Helens.

Im erst kürzlich sanierten Victoria Park wurde zur Feier der Städtepartnerschaft eine Hedelfinger Riesenkirsche gepflanzt. Auch an anderer Stelle in der Stadt ist Stuttgart sichtbar. Neben der "World of Glass", dem Glas-Museum St. Helens, liegt der "Stuttgart Garten". Er wurde zum 60. Jahrestag der Partnerschaft gemeinschaftlich geplant und ist von Weinreben, Travertin und Sandstein geprägt. Er beherbergt auch eine Skulptur des Stuttgarter Rössles.

Jubiläumsbier "Siebzig"

Vor Ort traf die Delegation zudem Künstlerlinnen aus St. Helens, die sich an einem Austausch mit Stuttgarter Künstlern beteiligen. Sie präsentierten die Ausstellung "Projekt Zei", ein gemeinsames Projekt der Yellow Door Artist St. Helens und der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfreunde Stuttgart (GEDOK Stuttgart). Der Austausch zwischen Künstlern aus Stuttgart und St. Helens soll zukünftig regelmäßig stattfinden.

Stuttgart und St. Helens sind sportbegeisterte Städte. Die Sportkreisjugend Stuttgart und der St. Helens AFC arbeiten an einem gemeinsamen Fußballaustausch. Ergebnis war ein Austausch des TSV Uhlbach mit dem St. Helens AFC. Im Ruskin Sports Village besuchte die Delegation ein Freundschaftsspiel der beiden Vereine. Die Partie endete 4:4.

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Stadt St. Helens in seiner jetzigen Verwaltungsform fand zum ersten Mal ein "Internationalen Food & Drink Festival" statt: Das Städtische Weingut, Köche des Internationalen Bundes und Ehrenamtliche präsentierten dort Stuttgarter Wein und schwäbische Spezialitäten. Zur Feier der Städtepartnerschaft brauten Dinkelacker und Connoisseur Ales St. Helens das Jubiläumsbier "Siebzig", das nach einem offiziellen Fassanstich auf dem Festival verköstigt wurde.

Neues Fensterglas für Stuttgart

Seit 1948 pflegt Stuttgart die Freundschaft mit St. Helens. Sie ist die erste Partnerschaft Stuttgarts und eine der ersten zehn Städtepartnerschaften weltweilt. Sie wurde damals von den Bürgermeistern Dr. Arnulf Klett und Walter Marshall in Leben gerufen. Klett bemühte sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges früh, Kontakte mit einer britischen Stadt herzustellen. Marshall, damaliger Bürgermeister der Stadt St. Helens, begeisterte sich für die Idee Kletts, interkommunale Beziehungen aufzubauen.

Vom 27. August bis zum 4. September 1948 besuchte Marshall als erster englischer Bürgermeister mit einer Delegation Deutschland und das zerbombte Stuttgart. Von der Zerstörung der Stadt zutiefst betroffen, bot er an, für die Reparaturen Fensterglas aus St. Helens zu liefern, dem damaligen europäischen Zentrum der Glasproduktion. Mit dieser Geste unterstützte Marshall den Wiederaufbau der Stadt Stuttgart und leistete einen ganz besonderen Beitrag, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu normalisieren.

Jubiläumsjahr 2018

Neben St. Helens pflegt Stuttgart Partnerschaften zu neun weiteren Städten. Dieses Jahr stehen gleich drei runde Geburtstage an - St. Helens (70 Jahre), Mumbai (50 Jahre) und Lodz (30 Jahre) - das macht 2018 zum Jahr der Partnerstädte. Mehr über die Aktionen im Jubiläumsjahr sowie die Broschüre anlässlich der 70-jährigen Städtepartnerschaft mit St. Helens unter: www.stuttgart.de/staedtepartnerschaftsjahr2018.