Presse
  •  

Neuer Stadtraum B14: Bürgerbeteiligung zum städtebaulichen Wettbewerb

11.07.2018 Aktuelles
Die Landeshauptstadt Stuttgart richtet den städtebaulichen Wettbewerb "Neuer Stadtraum B14" aus. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können bei einer Bürgerbeteiligung ihre Ideen und Vorschläge für den Auslobungstext einbringen, sowohl online als auch bei einer Veranstaltung am 21. Juli von 10 bis 15 Uhr im Rathaus.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn erklärte zum geplanten Wettbewerb: "Die Zukunft der B14 als Teil des Cityrings wird von den Stuttgarterinnen und Stuttgartern intensiv diskutiert. Dabei geht es um eine urbane Aufwertung des Stadtraums. Diese Diskussion wollen wir für den beginnenden Planungsprozess zur Umgestaltung der B14 aufgreifen und die Bürger aktiv in das weitere Vorgehen einbinden."

Der Gemeinderat hat im Juni 2017 die entsprechenden Mittel für einen städtebaulichen Wettbewerb bereitgestellt. In dessen Vorfeld findet am 21. Juli von 10 bis 15 Uhr eine Bürgerbeteiligung im Rathaus (Großer Sitzungssaal sowie Foyers im 3. und 4. Stock) statt. Da die B14 mit ihren bedeutenden Kultur- und Verwaltungseinrichtungen gesamtstädtische und regionale Bedeutung hat, steht die Veranstaltung grundsätzlich allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Angesprochen werden soll insbesondere auch die Anwohnerschaft. Auch die zahlreichen organisierten Akteure, Verbände und Initiativen, die sich im Vorfeld bereits eingebracht haben, sind eingeladen. Dies gilt auch für die angrenzenden Institutionen.

Die Teilnehmer können bei der Veranstaltung ihre Anregungen frühzeitig in die Aufgabenstellung des städtebaulichen Wettbewerbs "Neuer Stadtraum B14" einbringen, so dass diese - nach Maßgabe des Gemeinderats - in der Ausschreibung berücksichtigt werden können. Ziel ist ein breiter Konsens über die Rahmenbedingungen des Wettbewerbs. Moderiert wird die Veranstaltung von einem Moderations-Team der Dialog Basis.

Online-Beteiligung möglich

Für alle Interessierten, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit, ihre Ideen in einem Onlineforum auf dem städtischen Beteiligungsportal unter www.stuttgart-meine-stadt.de einzubringen. Das Diskussionsforum ist vom 13. Juli bis 6. August geschaltet. Auf dem Beteiligungsportal finden sich außerdem weitere Informationen zum Wettbewerb.

Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die Aufgabenstellung des Wettbewerbs zusammengefasst und anschließend von der Verwaltung geprüft werden. Darüber hinaus sollen sie den künftigen Wettbewerbsteilnehmern zur Berücksichtigung zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat wird voraussichtlich Ende 2018 mit einem Beschluss über die Auslobung des Wettbewerbs abschließend entscheiden, wie die Aufgabenstellung in der Ausschreibung lautet.