Presse
  •  

Stadtrat Hans H. Pfeifer wird 70 Jahre alt

10.09.2018 Aktuelles
Der SPD-Stadtrat und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Hans H. Pfeifer, wird am Sonntag, 16. September, 70 Jahre alt.
Hans Pfeifer gehört dem Gemeinderat seit 2009 an. Neu war die Kommunalpolitik bei Eintritt in den Gemeinderat für den gebürtigen Stuttgarter jedoch keineswegs, denn bereits 1974 wurde der Diplom-Verwaltungswirt in Bad Boll jüngster Bürgermeister des Landes. 1984 wechselte er nach Freudenstadt im Schwarzwald. Als damals jüngster Oberbürgermeister verzichtete er 1992 auf eine erneute Kandidatur.

Der Kommunalpolitiker suchte nach neuen Herausforderungen und fand diese nach einem Marketingstudium in St. Gallen als Geschäftsführer einer Kommunikationsagentur sowie als selbstständiger Kommunal- und Unternehmensberater. Im Frühjahr 2000 wurde er zum ersten Stuttgarter Citymanager gewählt. 13 Jahre kümmerte sich Pfeifer bei der City-Initiative-Stuttgart (CIS) darum, die Innenstadt attraktiver zu gestalten. Die langen Einkaufsnächte und manche kommunalen Initiativen trugen seine Handschrift.


Engagement in den Bereichen Wirtschaft und Handel

Als Sprecher der SPD-Fraktion im Wirtschaftsausschuss kommen ihm seine Erfahrungen zugute. Er engagiert sich in den Bereichen Wirtschaft und Handel, sowie für die Themen Bäder, Feuerwehr und Energie. Der aktive Hobbysportler ist zudem Sprecher im Sportausschuss und hat vierzigmal das Goldene Sportabzeichen absolviert. Als Betreuungsstadtrat ist Pfeifer für die Belange der Einwohner in Botnang und seinem Wohnbezirk Vaihingen zuständig.

Hans Pfeifer ist verheiratet und hat drei Kinder. Wenn er sich nicht seinen drei kleinen Enkeltöchtern widmet, zieht es den begeisterten Hobbykoch in seiner Freizeit am liebsten in die Ferne oder zum VfB Stuttgart. Dessen Mitglieder haben ihn in den Vereinsbeirat gewählt und für den VfB sitzt er im Sportkreisrat. Als Kuratoriumsmitglied bei "Eva's Stiftung" der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart kümmert sich Pfeifer zudem um Hilfe bei sozialen Notlagen von Menschen.