Presse
  •  

Ehemaliger Leiter des Friedhofsamts, Direktor a. D. Karl Klöpping, wird 85 Jahre alt

24.09.2018 Aktuelles
Der ehemalige Leiter des Friedhofsamts, Direktor a. D. Karl Klöpping, wird am Sonntag, 30. September, 85 Jahre alt.
Karl Klöpping begann seinen Dienst bei der Stadt Stuttgart im November 1969 beim damaligen Gartenbauamt. 1971 wurde ihm die Leitung der Stadtgärtnerei übertragen. 1980 wurde er vom Gemeinderat zum Leiter des früheren Friedhofsamts gewählt, das für die Verwaltung und Unterhaltung von 42 Friedhöfen mit jährlich zirka 3.500 Erd-und 4.000 Feuerbestattungen zuständig war.

In Klöppings Amtszeit entwickelte sich das Friedhofsamt stetig weiter. So wurden die bis dahin unterschiedliche Friedhofsgebühren vereinheitlicht und ein modernes EDVSystem für die Gräberverwaltung eingeführt. Hinzu kam die Umsetzung einiger großer Bauprojekte wie der Ausbau des Krematoriums und die Erweiterung des Leichenhauses auf dem Pragfriedhof. Auch der Ausbau der Friedhöfe Degerloch, Möhringen und Zuffenhausen wurde unter seiner Regie realisiert.

Neben seinem Amt als Leiter des Friedhofsamts war Karl Klöpping Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kommunale Friedhofsverwaltung beim Deutschen Städtetag. Verschiedene Veröffentlichungen machten ihn über Stuttgarts Grenzen hinaus
bekannt, so die Bücher "Historische Friedhöfe Stuttgarts - Sankt Jakobus bis Hoppenlau" und "Historische Friedhöfe Alt-Stuttgarts, Band 2 - Der Central Friedhof auf der Prag". Bis heute greift die Abteilung Friedhöfe und Bestattungen auf die von Klöpping zusammengetragenen Erkenntnisse zurück.

2011 veröffentlichte er ein Buch zur Entstehung und Baugeschichte von St. Augustinus in Heilbronn zum 85-jährigen Kirchweihjubiläum. Bei seinen Recherchen hierzu hatte er bis dahin Unbekanntes entdeckt. Karl Klöpping ging im Juli 1995 in den Ruhestand.