Presse
  •  

Inspiration durch Innovation: Neue Perspektiven durch Chancen der digitalen Transformation

26.09.2018 Aktuelles
Beim internationalen new.New Festival von Montag, 8., bis Mittwoch, 10. Oktober, in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, stehen das Thema Intelligence X.0 und die Chancen der digitalen Transformation im Mittelpunkt. Start-ups, etablierte Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Künstler zeigen ihre Innovationskraft. Fast 200 ausstellende junge und etablierte Unternehmen und weitere Institutionen präsentieren beim new.New Festival ihre Angebote.
Die 50 Finalisten des internationalen Startup CONTESTS aus 15 Ländern zeigen ihre Geschäftsmodelle zu den Schwerpunkten Beyond Reallity, Machine Intelligence und Cryptographic Trust. Darunter sind die beiden erfolgreichen Stuttgarter Startups NAiSE und truphysics. Der Gesamtsieger wird am Dienstag mit dem 30.000 Euro dotierten CODE_n-Award ausgezeichnet.
 
Weitere 80 Start-ups der Startup BW-Acceleratoren und anderer Innovationsaktivitäten des Landes Baden-Württemberg zeigen die Potenziale vor Ort, darunter der ESF-geförderte M.TECH Accelerator, ein Projekt unter der Federführung der städtischen Wirtschaftsförderung, der zurzeit für 20 Start-ups der Branchen Mobility, Engineering und Manufacturing in der frühen Phase ihrer Gründung zielgerichtete Unterstützungsleistungen anbietet. Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung, sagt: "Wir begrüßen, den Startups des 'M.TECH Accelerators' auf dem new.New Festival ein Schaufenster bieten zu können, wo sie ihre Geschäftsideen präsentieren und mit potenziellen Investoren in Kontakt treten können. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für den nächsten Entwicklungsschritt der Unternehmen. Außerdem sind wir stolz, dass bereits 20 Startups an unserem Acceleratorprogramm teilnehmen, um innovative Ideen zu entwickeln und die Wirtschaft bei der Bewältigung von Trends wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu unterstützen."
 
Beim new.New Festival berichten internationale Vertreter renommierter Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen in Vorträgen und Diskussionsrunden über neueste Entwicklungen rund um künstliche Intelligenz. Ein Publikumsmagnet wird der Auftritt des humanoiden Roboters Sophia bei der Eröffnung des Festivals sein. Der derzeit ausgereifteste menschenähnliche Roboter wird unter anderem an einer Diskussionsrunde teilnehmen und damit einen eindrucksvollen Einblick in die Anwendung künstlicher Intelligenz geben.
 
Das umfangreiche Programm des Tech-Festivals wartet unter anderem mit Hackathon, Speed-Dating und Pitch-Runden auf. Mit zahlreichen Aktivitäten aus Kunst- und Forschungsprojekten wie dem Ausstellungsexperiment "open codes" des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) und der Science Night an verschiedenen Fraunhofer Instituten erhalten Besucher spannende Einblicke in die digitale Transformation der Gesellschaft und erleben Digitalisierung aus einem neuen Blickwinkel. Der Faktor Mensch soll nicht zu kurz kommen, das Rahmenprogramm bietet Aktivitäten zur Stressbewältigung und Achtsamkeit und lockert die Stimmung mit verschiedenen Musik-Live-Acts.

Die Stadt freut sich, dass CODE_n das new.New Festival dieses Jahr in Stuttgart veranstaltet. Erwartet werden rund 10.000 Besucher.

Weitere Informationen finden Sie unter www.newnewfestival.com/program/