Presse
  •  

Kunstrasenplatz und Leichtathletikanlagen bei der SG Weilimdorf eingeweiht

05.10.2018 Sport
Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, hat am 5.Oktober den neuen Kunstrasenplatz und die neuen Leichtathletikanlagen für die SG Weilimdorf symbolisch an deren Vorstandsvorsitzenden Jürgen Diercks übergeben. Nach der feierlichen Übergabe haben einige Jugendkicker den Platz sportlich eingeweiht.
Bürgermeister Dr. Martin Schairer sagte: "Durch den neuen Kunstrasenplatz und die Leichtathletikanlagen erfährt die Anlage der SG Weilimdorf eine dringend benötigte Aufwertung. Die SG Weilimdorf bietet vielen Fußballern ein sportliches Zuhause. Vor allem in der Jugendarbeit zeigt der Verein ein sehr großes Engagement. Gleichzeitig mit der Sanierung des Platzes war es sinnvoll, die Bedingungen für die Leichtathleten zu verbessern, da die Sportanlage auch von zwei Schulen für den Schulsport und Bundesjugendspiele genutzt wird."

Das etwa 60 mal 90 Meter große Kunststoffspielfeld kann ganzjährig bespielt werden, im Gegenteil zu dem bisher vorhandenen Tennenplatz. Dort stand nach einem Regenguss das Wasser oft tagelang und machte ein Training unmöglich. Die Leichtathletikanlage besteht aus einer 100-Meter-Laufbahn mit Kunststoffbelag, einer neuen Weitsprung- sowie einer Hochsprunganlage und einem kleinen Allwetter-
Spielfeld für verschiedene sportliche Aktivitäten.

Die Bauarbeiten hatten im Frühjahr 2017 begonnen, die Kosten betrugen 1,04 Millionen Euro. Das Amt für Sport und Bewegung führte die Planungen gemeinsam mit der SG Weilimdorf durch, für die Umsetzung war das Tiefbauamt verantwortlich.