Presse
  •  

Beteiligungsaktion zum Step-Projekt Lorenzstaffel in Stuttgart-Mitte

12.10.2018 Aktuelles
Mit dem Doppelhaushalt 2018/19 hat der Gemeinderat beschlossen, dass die Randbereiche der Lorenzstaffel in Stuttgart-Mitte im Rahmen eines Step-Projekts (Stadtentwicklungspauschale) aufgewertet werden sollen.

Mittel dafür sind bereitgestellt. Während sich die Step bislang um reine Freiflächen oder Spielplätze, Kreuzungsbereiche oder Schulhöfe gekümmert hat, wird nun erstmals eine der bekanntesten Stuttgarter Staffeln in Augenschein genommen: die Lorenzstaffel mit ihren Randbereichen.

Beteiligung mit Kindern und Anwohnern

Bei der Gestaltung dieser Freiflächen soll die Planung auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt werden. Deshalb werden als erstes die Nutzer, Kinder und Anwohner zur Beteiligung eingeladen. Das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung veranstaltet gemeinsam mit dem Jugendamt, dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt und dem Freiraumplaner Thomas Frank eine Beteiligungsaktion. Bezirksvorsteherin Veronika Kienzle wird den Beteiligungsnachmittag eröffnen.

Die Beteiligung findet statt: für Kinder und Eltern am Freitag, 19. Oktober, von 14 bis 17 Uhr am Spielplatz Lorenzstaffel/Danneckerstraße. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet das Treffen in der Jakobschule im Raum 5 statt. Anwohner und weitere interessierte Nutzer der Staffel sind am selben Tag, 19. Oktober, von 18 bis 20.30 Uhr in die Jakobschule eingeladen.

Bereits vor zwei Jahren hat das Tiefbauamt den Marie-Juchacz-Platz umgestaltet. Dieser Platz an der Olgastraße gegenüber der Katharinenkirche bildet von der Stadtmitte kommend den Anfang der Lorenzstaffel. In ihrem weiteren Verlauf führt sie hinauf zur Alexanderstraße, weiter bis zur Danneckerstraße und endet schließlich an der Stitzenburgstraße. Die Lorenzstaffel hat weit über 200 Stufen. Sportliche Menschen benutzen diesen Treppenweg als Trainingsstrecke.

Läuft man alle Treppen am Stück hinauf, kommt man kräftig ins Schwitzen. Für diejenigen, die ihre gefüllten Einkaufskörbe und -taschen hinauftragen und nicht so gut zu Fuß sind, ist die Bewältigung der Strecke schwieriger: Sie können nirgends ausruhen und verschnaufen, weil Sitzgelegenheiten fehlen. Kleine Stolperfallen im teils abgesenkten Pflasterbelag erschweren zudem die Besteigung der Staffel.

Grünflächen und Spielplatz sollen attraktiver werden

Die beiden Grünflächen entlang der Staffel bieten keine Abwechslung, sie liegen brach. Die Geräte auf dem kleinen Spielplatz sind veraltet. Eine intensivere Nutzung der Grünflächen wäre denkbar: Vielleicht haben Nachbarn Interesse, sich im Urbanen Gärtnern zu versuchen? Die Stadt fördert das Anlegen von kleinen Pflanzbeeten, Kräutergärten oder Bienenblumenbeeten. Mitarbeiterinnen des Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung informieren die Anwohner gerne oder kommen zur Beratung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Beteiligungstermine können sich mit der Situation vor Ort intensiv auseinandersetzen und mithilfe von diversen Materialien ihre Ideen visualisieren.

Weitere Informationen unter stuttgart-meine-stadt.de/stadtentwicklung/lorenzstaffel oder unter stuttgart.de/stadtplanung/step.

Anmeldungen gerne via E-Mail an poststelle-lorenzstaffel@stuttgart.de oder unter Telefon 216-20054.