Presse
  •  

125 Jahre ehemalige Keramikfirma Probst

18.10.2018 Aktuelles
Anlässlich der Firmengründung der Schamotte- und Tonwarenfabrik Probst vor 125 Jahren zeigt das Heimatmuseum Möhringen ab Dienstag, 23. Oktober, im Spitalhof, Filderbahnstraße 29, eine Sonderausstellung. Gezeigt werden Skulpturen, Keramiken, Krüge und Gebrauchsgegenstände, die in den Kunstkeramischen Werkstätten von Probst & Kluge entstanden sind.
Maßgeblich beeinflusst wurde die kunstgewerbliche Abteilung von Max Kluge, Fachlehrer für Kunstgewerbe und Keramik, und durch die Probst-Tochter Anna-Maria, die gleichfalls eine entsprechende Ausbildung hatte und zuvor in verschiedenen Werkstätten tätig war. Viele Möhringer und Probst-Nachkommen besitzen heute noch gut erhaltene Teile und waren bereit, Gegenstände für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Die Probststraße, der Probstsee und die Villa Probst erinnern an das Unternehmen, die Familie und deren Bedeutung für Möhringen in den Anfangsjahren des 20.Jahrhunderts.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 24. Februar, jeweils sonntags von 14 bis 16 Uhr zu sehen. Sonderführungen können unter der Telefonnummer 714270 vereinbart werden. Der Eintritt zur Sonderausstellung und in das Heimatmuseum ist frei.