Presse
  •  

Erneuter Teilnehmerrekord für "Sport im Park"

22.10.2018 Sport
Mit mehr als 27.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellte das kostenlose und unverbindliche Bewegungsprogramm "Sport im Park" auch in dieser Saison einen neuen Rekord auf.
Das Kooperationsprojekt des Amts für Sport und Bewegung, des Sportkreises Stuttgart und des neuen Partners AOK Stuttgart-Böblingen bot von Mai bis September Gelegenheit, sich bei über 70 verschiedenen Angeboten pro Woche auf Grünflächen im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet an der frischen Luft zu bewegen. Die neunte Saison von "Sport im Park" steigerte die Teilnehmerzahl des vergangenen Jahres nochmal um 17 Prozent. 2017 bewegten sich rund 23.000 Menschen bei "Sport im Park".

"'Sport im Park' wächst kontinuierlich und hat sich über die Jahre zu einem echten Schwergewicht im Stuttgarter Sport entwickelt", sagt Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport. "Dass 2018 erneut ein Teilnehmerrekord aufgestellt werden konnte, unterstreicht wieder die hervorragende Arbeit, die die Stuttgarter Vereine bei 'Sport im Park' leisten. Das Angebot wird insbesondere bei jüngeren Menschen immer beliebter", so der Sportbürgermeister weiter. In den vergangenen vier Jahren ist das Durchschnittsalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 56 auf 46 Jahre gesunken.

Fred-Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreises Stuttgart, sagt: "Ich danke den Übungsleitern unserer Vereine herzlich für ihr Engagement. Die erneut gestiegene Teilnehmerzahl zeigt, dass die hohe Qualität der Arbeit aller Vereine bei den Stuttgarterinnen und Stuttgartern sehr gut ankommt."

Seit Anfang 2018 ist die AOK Stuttgart-Böblingen erstmals Partner des Bewegungsprogramms. "Gesundheit braucht Nähe, für Bewegung braucht es Angebote vor Ort, im Stadtteil", erklärt Christian Kratzke, Geschäftsführer der AOK Stuttgart-Böblingen. Kratzke weiter: "'Sport im Park' ist beides, gesund und nah. Dafür stehen auch wir als AOK und deshalb unterstützen wir das tolle Programm. Außerdem freut es mich richtig, dass wir in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt haben. Dies bekräftigt uns in unserer Entscheidung, 'Sport im Park' auch weiterhin zu unterstützen."

Als Besuchermagnet stellten sich vor allem die Angebote auf dem Stuttgarter Killesberg heraus. Mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an einem einzigen Termin setzte das Angebot "Functional Training" im Tal der Rosen hier eine Bestmarke. Auch die vielfältigen Angebote für Kinder, Trendsportarten wie Slacklining und Yoga sowie die zahlreichen Tanzangebote waren immer gut besucht.

Weitere Informationen zu "Sport im Park" erteilt das Amt für Sport und Bewegung, Sören Otto, Telefon +49 711 216-59810, sowie unter stuttgart.de/sportimpark.