Presse
  •  

Sozialdienst hat Flyer in "leichter Sprache" aufgelegt

12.11.2018 Aktuelles
Der Sozialdienst beim Gesundheitsamt für Menschen mit chronischer Erkrankung oder Behinderung hat seinen Flyer in "leichter Sprache" aufgelegt.
Vorausgegangen war ein Klausurtag des Mitarbeiterteams. "Wir möchten Informationen über unser Angebot so weitergeben, dass sie möglichst von allen Bürgerinnen und Bürgern verstanden werden", erklärt die Leiterin des Sozialdienstes, Elisabeth Spohn. Weiter sagt sie: "Der Flyer richtet sich an alle Menschen, denen das Lesen von langen Sätzen und komplizierteren Sachverhalten schwerfällt."

Der Flyer informiert zu Themen wie Existenzsicherung und Entlastung für betroffene Menschen und ihre Familien und zeigt Perspektiven für ein selbstständiges Leben sowie die Möglichkeiten der Inklusion in Kindertageseinrichtungen, Schulen und im Arbeitsleben auf.

Der Sozialdienst bietet qualifizierte Hilfe an und kümmert sich in speziellen Fragen um Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene bis 65 Jahre. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen bei der Bewältigung besonderer Lebenslagen und stärken die Teilhabemöglichkeit in der Gesellschaft.

"Unser Dienst arbeitet mit niedrigschwelligen Angeboten, einem aufsuchenden Hilfeprinzip und unterstützt die Betroffenen ganzheitlich", sagt Elisabeth Spohn.

Der Flyer wurde vom "Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen" übersetzt. Er ist in "leichter Sprache", wie auch in "schwerer Sprache", unter stuttgart.de/sozialdienst-ckub abrufbar.

Kontakt: Landeshauptstadt Stuttgart, Gesundheitsamt, Schloßstraße 91, Telefon 216-59468, Fax 216-59469, E-Mail sozialdienst-ckub@stuttgart.de.