Presse
  •  

Feuerbach bleibt Fairtrade-Stadtbezirk

20.11.2018 Stadtbezirke
Der Stadtbezirk Feuerbach erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der "Fairtrade-Towns Kampagne" und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadtbezirk.
Darüber freute sich Bezirksvorsteherin Andrea Klöber, sie sagte: "Die erneute Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für nachhaltige Verankerung des fairen Handels in unserem Stadtbezirk." Das Engagement in Feuerbach ist vielfältig, es findet ein regelmäßiges faires Frühstück der AWO-Begegnungsstätte und im Café Kitz 7 statt, Feuerbach nimmt mit verschiedenen Aktionen an der "Fairen Woche" teil.

Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2013 durch TransFair verliehen. Seitdem baut Feuerbach sein Engagement stetig aus.

Um die Schülerinnen und Schüler für den fairen Handel zu sensibilisieren, plant die Fairtrade-Steuerungsgruppe Feuerbach zusammen mit den Stadtbezirken Stammheim und Zuffenhausen ein Theaterprojekt - ein Punk-Musical über globale Gerechtigkeit und Fairtrade. Dabei können sich die Schülerinnen und Schüler über globale Zusammenhänge, Hunger, Armut und Lohnausbeutung informieren und Ideen entwickeln, wie sie selbst die Welt ein Stück fairer gestalten können.