Presse
  •  

Ehemaliger Ärztlicher Direktor Professor Dr. Ingolf Peter Arlart wird 75 Jahre alt

30.11.2018 Personalien
Professor Dr. Ingolf Peter Arlart, ehemaliger Ärztlicher Direktor des Radiologischen Instituts des Katharinenhospitals, wird am Freitag, 7. Dezember, 75 Jahre alt.
Professor Dr. Arlart studierte in München Humanmedizin und arbeitete anschließend als Oberarzt und stellvertretender Leiter der Röntgendiagnostischen Abteilung an der Uniklinik in Ulm. 1986 wurde er als Ärztlicher Direktor an das Stuttgarter Katharinenhospital gerufen. Dort hat er das Radiologische Institut zu einem anerkannten Leistungsstandard geführt. Zudem gehen vielfältige strukturelle und qualitätsverbessernde Entwicklungen auf ihn zurück.
 
Das Radiologische Institut ist heute eine zentrale, interdisziplinäre Einrichtung für alle nichtneuroradiologischen diagnostischen Anforderungen der Kliniken und Spezialambulanzen des Katharinenhospitals und steht auch Patienten außerhalb des Klinikums zur Verfügung. Neben der Diagnostik werden minimal-invasive therapeutische Eingriffe durchgeführt. Das Institut ist für  interventionelle Maßnahmen zertifiziert. Schwerpunkte sind unter anderem Skelett- und Traumdiagnostik, Tumor- und Gefäßdiagnostik, CT-gesteuerte Gewebsentnahmen sowie CT-gesteuerte Radiofrequenzablationen von Tumoren.

Zu den besonderen Einrichtungen des Instituts zählen die zentrale Sonographie, das Interdisziplinäre Gefäßzentrum, spezielle Polytraumadiagnostik mit 4-Zeilen-Spiral-CT sowie ein MRT für spezielle Herzuntersuchungen.
 
Professor Dr. Arlart hat neben seiner klinischen Tätigkeit regelmäßig wissenschaftliche Tagungen durchgeführt und sich an zahlreichen wissenschaftlichen Studien beteiligt. Im Dezember 2008 wurde er in den Ruhestand verabschiedet.