Presse
  •  

Neue Gemeinschaftsgrabanlage im Pragfriedhof angelegt

18.12.2018 Aktuelles
Auch im Pragfriedhof sind Bestattungen in Gemeinschaftsanlagen möglich. Die erste Anlage ist bereits seit Frühjahr 2018 eröffnet und befindet sich in Abteilung 61.
Eine ansprechende Gestaltung durch eine Steinmetz-Firma mit Granitstele und die jahreszeitlich wechselnde Bepflanzung durch eine Friedhofsgärtnerei ermöglicht den Angehörigen ein würdevolles und pflegefreies Grab für Verstorbene. Die Anlage umfasst 28 Reihengrabstätten für Urnenbestattungen. Der Erwerb einer Grabstätte ist mit dem Abschluss eines Dauergrabpflegevertrages mit den Genossenschaften Württembergische Friedhofsgärtner und eines Grabmalvertrags mit NetzwerkStein verbunden. Zwei weitere Anlagen im Pragfriedhof sind in Vorbereitung und sollen im Laufe des Jahres 2019 eröffnet werden.

Die Bestattungskultur in der Gesellschaft hat sich verändert. Immer mehr Menschen wünschen sich alternative Bestattungsformen und pflegefreie Gräber anstatt des herkömmlichen Erdgrabes, das individuell bepflanzt und gepflegt werden muss. Deshalb bietet das Garten-, Friedhofs- und Forstamt bereits seit vielen Jahre alternative Grabarten an: Baum- und Rasengräber sowie gärtnergepflegte Gemeinschaftsgrabanlagen, die zusammen mit Württembergische Friedhofsgärtner und NetzwerkStein entwickelt werden.

Alternative Grabarten in gestalteten Gemeinschaftsanlagen sind nachgefragt, es gibt sie in Stuttgart auf dem Hauptfriedhof, auf dem Alten Friedhof Vaihingen und auf dem Heslacher Friedhof. Die neue Anlage auf dem Pragfriedhof ist die siebte, weitere auf anderen Friedhöfen sind in Planung, um stadtweit auf den Friedhöfen ein breitgefächertes Angebot bieten zu können.

Interessierte wenden sich bitte an den städtischen Bestattungsdienst oder die örtlichen Bestatter.