Presse
  •  

Sternenprojektor des Carl-Zeiss-Planetariums wird generalüberholt

21.12.2018 Aktuelles
Wegen einer Generalüberholung des Sternenprojektors ist das Carl-Zeiss-Planetarium von Montag, 7., bis Sonntag, 27. Januar, geschlossen. Der Projektor ist seit 2001 in Betrieb, zahlreiche Komponenten müssen ausgewechselt und erneuert werden, außerdem wird die Lichttechnik im Projektor auf moderne LED-Lampen umgestellt.
Nach der Generalüberholung erwartet das Publikum ein noch brillanterer Sternenhimmel und gleich zwei Premieren: Ab 29. Januar startet die neue Live-Show "Take-off", ein spontan mit dem Sternenprojektor und dem Echtzeit-Universums-Simulations-System Uniview entstehender Tiefflug zu Raumsonden, Planeten und in die galaktischen Weiten des Kosmos. Vor dem Take-off weiß niemand, wohin die Expedition genau geht. Ab 30. Januar zeigt das Planetarium die neue Fulldome-Show "Planeten - Expedition ins Sonnensystem". Mit grandiosen Szenen reisen die Zuschauer zu fernen Planeten, landen auf dem Mars, tauchen in die turbulenten Wolkenwirbel des Jupiters ein und durchqueren die Trümmerwolken der Saturnringe.

Im Foyer des Planetariums kündigt sich nach der Überholungspause ein weiteres Thema an, das im Jahre 2019 noch eine bedeutende Rolle spielen wird: Das 50. Jubiläum der bemannten Mondlandung. Auf einer zwölfteiligen Videowand erscheinen Szenen aus dem Jahr 1969, als die amerikanischen Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin den Mond betraten. Animationen erläutern die damalige Technik der Mondlandung und geben Einblicke in das gesamte Apollo-Programm der NASA. Der Bogen reicht von den 1960er-Jahren bis zur modernen Mondforschung von heute.

Weitere Informationen: planetarium-stuttgart.de