Presse
  •  

Professor Dr. Bernhard Schmidt wird 70 Jahre alt

07.01.2019 Aktuelles
Professor Dr. Bernhard Schmidt, ehemaliger Ärztlicher Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Katharinenhospitals, feiert am 13. Januar seinen 70. Geburtstag.
Er studierte an der Eberhard Karls Universität Tübingen Humanmedizin und erhielt 1979 seine Approbation als Arzt. Seine Anerkennung zum Radiologen im Teilgebiet Strahlentherapie folgte zwei Jahre später, nach einer röntgendiagnostischen Ausbildung.

Professor Bernhard Schmidt war zunächst als leitender Oberarzt in Tübingen tätig. Am 1. Oktober 1990 kam er ans Katharinenhospital. Nur wenig später wurde er dort zum Leitenden Arzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie gewählt. Die Umsetzung moderner Konzepte in der Routineversorgung betrachtete er als wichtigen Bestandteil seiner Arbeit. Außerdem widmete er sich der Brachytherapie, einer Methode, bei der das Bestrahlungsmaterial mittels Nadeln und dünner Schläuche direkt an den Tumor herangeführt wird. Größte Sorgfalt, akribische Planung und Vorbereitung sowie viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl sind dafür notwendig. Darüber hinaus wurde Professor Schmidt die stellvertretende Leitung der Lehranstalt für technische Assistenten übertragen, wo er auch als Dozent in der Fachausbildung für medizinisch-technische Radiologieassistenten tätig war. 2002 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung des Radiologiezentrums.

Ende 2012 trat Professor Dr. Bernhard Schmidt in den Ruhestand.