Presse
  •  

Erweiterungsbau für Zeppelin-Gymnasium

24.01.2019 Bauen
Das Zeppelin-Gymnasium in Stuttgart-Ost verzeichnet seit Jahren steigende Schülerzahlen: Aktuell sind es 575 Schülerinnen und Schüler. Da die Lehranstalt seit 2010/2011 als offene Ganztagesschule anerkannt ist, muss ein Mittagessen für die Schüler zur Verfügung stehen.
Bisher findet die Essensausgabe in der dafür inzwischen zu klein gewordenen Cafeteria statt. Auch das Schulgebäude hat ein Raumdefizit und daher musste ab dem Jahr 2013/2014 eine Außenstelle in den ehemaligen Räumen der Hauswirtschaftlichen Schule Ost eingerichtet werden.

Aus diesen Gründen hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 24. Januar den Baubeschluss für einen geräumigen Erweiterungsbau mit Mensa und zusätzlichen Schulräumen am Zeppelin-Gymnasium gefasst.

Der dreigeschossige Neubau entsteht auf dem Schulhof zwischen Hauptgebäude und Sporthalle. Auf insgesamt 706 Quadratmetern Programmfläche umfasst er die neue Mensa mit Speisebereich und Aufwärmküche im Erdgeschoss sowie Unterrichts- und Arbeitsräume für die Oberstufe in den beiden Obergeschossen. Das Gebäude wird barrierefrei ausgeführt, die Außenanlagen neu gestaltet.

Für das Projekt fallen Gesamtkosten in Höhe von 8,27 Millionen Euro an. Der Baubeginn soll bereits im Februar erfolgen, die Fertigstellung im März 2021. Nach der Eröffnung des neuen Gebäudes kann die sanierungsbedürftige Schulaußenstelle aufgegeben und im Rahmen des Sanierungsgebiets Stuttgart 29 - Teilgebiet Stöckach neu entwickelt werden.