Presse
  •  

Neue Mensaräume für den Ganztagsbetrieb der Luginslandschule

25.01.2019 Aktuelles
Die Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, Isabel Fezer, hat am Freitag, 25. Januar, die neuen Mensaräume für den Ganztagsbetrieb an der Luginslandschule offiziell eingeweiht. Die Mensa wurde nach eineinhalb Jahren Bauzeit bereits im Herbst vergangenen Jahres in Betrieb genommen und von den rund 270 Schülerinnen und Schülern, die derzeit in zwölf Klassen an der Luginslandschule lernen, mit Leben gefüllt.
Bürgermeisterin Isabel Fezer betonte, dass der Veränderungsprozess an der Luginslandschule noch nicht abgeschlossen sei. Das Raumprogramm für Ganztagsgrundschulen sei noch nicht vollständig umgesetzt. In den nächsten Jahren würden nach wie vor Kreativität und Einfallsreichtum erforderlich sein, damit an der Luginslandschule weiterhin zukunftsfähig gelernt, gelebt und gespielt werden kann.

Für die Mensa wurden drei Unterrichts- und Werkräume der ehemaligen Werkrealschule im Erdgeschoss des Hauptbaus vollständig entkernt und zu einer Aufbereitungsküche und zwei Speisesälen umgebaut. Die Fassaden wurden in Nord- und Südrichtung großflächig geöffnet und die Räume dadurch mit mehr Licht versorgt. Eine angegliederte Terrasse in Richtung des Schulhofs ergänzt das Raumkonzept und bietet mit einer Pergola den notwendigen Sonnenschutz im Sommer.

Die Luginslandschule ist die erste Grundschule in Stuttgart, die bereits nach einem Jahr Schülerhaus das Interim beendet und den Ganztagsbetrieb eingeführt hat. Sie ist seit dem Schuljahr 2014/2015 Ganztagsgrundschule in Wahlform und damit eine der ersten
Grundschulen mit Ganztagsangebot im Stuttgarter Stadtgebiet. Sozialpädagogischer Partner ist die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH. Das Catering für den Mensabetrieb hat die Firma Michael Schmitt gastro aus dem Remstal übernommen.

Für die insgesamt 328 Quadratmeter Programmfläche hat der Gemeinderat rund 3 Millionen Euro und weitere 226.000 Euro für Ausstattungsmaßnahmen im Hauptgebäude zur Verfügung gestellt. Bauherr ist das Schulverwaltungsamt der Stadt Stuttgart, die Projektleitung lag beim städtischen Hochbauamt, die Planung bei G2K2 Freie Architekten und Stadtplaner Kotzot Krämer, Stuttgart (Hochbau).