Presse
  •  

Neuer Name für Referat und Amt

21.02.2019 Verwaltung
Die Hauptsatzung der Stadt Stuttgart wird in Teilen abgeändert, um die Änderungen bei den Geschäftskreisen, die Neufassung des Aufgabengliederungsplans sowie die Umbenennung des bisherigen Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung (Amt 61) abzubilden. Dies hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 21. Februar beschlossen.
Hintergrund sind die von Oberbürgermeister Fritz Kuhn mit Zustimmung des Gemeinderats beschlossenen Änderungen der Geschäftskreise II und VI: Zum 1. April 2019 wird danach die Abteilung Wohnungswesen des Amts für Liegenschaften und Wohnen aus dem Geschäftskreis II "Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen" in den Geschäftskreis VI von Bürgermeister Peter Pätzold wechseln. Damit wird sich der Name dieses Referats in "Städtebau, Wohnen und Umwelt (SWU)", der Name des erweiterten Amts 61 in "Amt für Stadtplanung und Wohnen" ändern.

Nach dem Ausscheiden des Ersten Bürgermeisters Michael Föll mit Ablauf des 3. März 2019 sollen damit die vorhandenen Strukturen der Stadtverwaltung im Bereich Wohnen gebündelt, ein einheitlicher Bereich geschaffen und die Zusammenarbeit noch besser koordiniert werden. Der bisherige Zuständigkeitsbereich des Ausschusses für Wirtschaft und Wohnen bleibt jedoch einstweilen bestehen.