Presse
  •  

OB Kuhn stellt Stuttgarter Wissenschaftsfestival vor - OB Kuhn: "Wir wollen als Wissenschaftsstadt zusammenwachsen"

26.02.2019 Aktuelles
"Smart und Clever" - unter diesem Motto wollen sich zahlreiche Einrichtungen beim 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestival vom 26. Juni bis 6. Juli präsentieren. Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat das Festival initiiert. Die Planungen hat der OB am Dienstag, 26. Februar, im Ausschuss für Kultur und Medien vorgestellt.

Der OB sagte: "An den Stuttgarter Hochschulen lernen über 60.000 Studierende, doch kaum jemand spricht über Stuttgart als Hochschul- und Wissenschaftsstadt. So eine Wahrnehmung in und außerhalb von Stuttgart ist nur möglich, wenn es auch ein gemeinsames Bewusstsein dafür gibt. Wir wollen, dass sich Stuttgarter Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen auf diesem Wissenschaftsfestival präsentieren und wir als Wissenschaftsstadt zusammenwachsen."

Auftakt des Festivals ist am 26. Juni im Rathaus. Es folgen über 90 Veranstaltungen von 45 Stuttgarter Institutionen. Darunter sind wissenschaftliche, kulturelle und städtische Einrichtungen wie die Universitäten Stuttgart und Hohenheim, das Naturkundemuseum Stuttgart oder das Literaturhaus Stuttgart. Rund 30 Veranstaltungen werden von städtischen Einrichtungen oder in direkter Kooperation mit der Stadt organisiert. Geplant sind Großveranstaltungen, Einzelaktionen, Vorträge oder Mitmachaktionen in der gesamten Stadt. Das Festival richtet sich an ein breites Publikum: Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger, Startups und Unternehmen, aber auch Wissenschaftler und Fachinteressierte finden spannende Angebote.

Die Aktionen orientieren sich an dem Thema "Stuttgart - smart und clever" und haben einen eindeutigen wissenschaftlichen Bezug. Unter dem Motto "smart" zeigen die Beteiligten, an welchen Lösungen sie arbeiten, um Herausforderungen wie Umwelt- und Klimaschutz, Erderwärmung, Mobilitätswandel, demographischer Wandel, Digitalisierung oder Ressourcenknappheit zu begegnen und damit Stadt und Gesellschaft nachhaltiger, effizienter, fortschrittlicher und sozial inklusiver zu gestalten. Der Begriff "clever" steht für die wirtschaftliche Anwendung von Forschungsergebnissen vor allem im Mittelstand sowie bei Unternehmensgründungen und Startups.

Stuttgart als Hochschul- und Wissenschaftsstadt

Das Wissenschaftsfestival will Stuttgart als Hochschul- und Wissenschaftsstadt nach außen und innen besser positionieren. Es soll eine engere Verbindung von Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtgesellschaft schaffen. Wissenschaftliche Themen werden dafür auf verständliche Weise einem breiten Publikum vermittelt. Dabei soll auch die Relevanz der Wissenschaft als Standortfaktor und zur Zukunftssicherung deutlich werden. Das Festival wird voraussichtlich alle zwei Jahre stattfinden.