Presse
  •  

"Präventive Hausbesuche" - im Alter gut informiert sein

11.03.2019 Soziales
Den Wunsch vieler Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger, bis ins hohe Alter selbstständig und selbstbestimmt zu leben und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, möchte die Landeshauptstadt Stuttgart mit dem neuen Angebot "Präventive Hausbesuche" als Gesprächs- und Informationsangebot unterstützen.
"Präventive Hausbesuche" sollen selbstständig lebende ältere Menschen ab 63 Jahren frühzeitig über Entlastungsmöglichkeiten vor Ort informieren, auch dann, wenn aktuell noch kein Unterstützungsbedarf vorhanden ist. Die Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerservice Leben im Alter des Sozialamts zeigen, dass es wichtig ist, zu dem Zeitpunkt, an dem Unterstützung notwendig wird, handlungsfähig zu sein und sich aktiv an eine Ansprechperson wenden zu können. Gleichzeitig sollen die Chancen für selbstständige Lebensführung und Lebensqualität
zu Hause erhöht werden.

Die "Präventiven Hausbesuche" starteten im vergangenen Oktober in Wangen, seit Jahresbeginn werden sie auch in Hedelfingen, Obertürkheim und Untertürkheim angeboten.

In einem Gratulationsbrief von Oberbürgermeister Fritz Kuhn an die Stuttgarter Einwohnerinnen und Einwohner in den Stadtbezirken Wangen, Hedelfingen sowie Ober- und Untertürkheim, die 75 oder 80 Jahre alt geworden sind, wird auf die Möglichkeit, einen "Präventiven Hausbesuch" in Anspruch nehmen zu können, aufmerksam gemacht.

Beate Fack, Mitarbeiterin des Bürgerservice Leben im Alter des Sozialamts, berät unverbindlich, neutral und kostenlos über die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten, die Seniorinnen und Senioren  wahrnehmen können. Themen können sein: aktuelle Lebens- und Wohnsituation, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, soziale Netzwerke, Mobilität, Gesundheit, Vorsorge, ehrenamtliches Engagement, Partizipationsbereitschaft im Alter, Einsatz technischer Alltagsunterstützung und Älterwerden im vertrauten Umfeld. Interessierte erhalten eine Mappe, die viele wichtige Informationen und Kontaktadressen  enthält, sowie ein kleines Geschenk.

Kontakt: Bürgerservice Leben im Alter des Sozialamts, Beate Fack, Telefon 216-57197, E-Mail beate.fack@stuttgart.de