Presse
  •  

Raser-Unfälle: OB beauftragt Analyse zu möglichen Schwerpunkten

11.03.2019 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Montag, 11. März, den Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, beauftragt, mögliche "Raser-Schwerpunkte" im Stuttgarter Stadtgebiet aufzuzeigen und zu analysieren.
Raser-Unfälle: OB beauftragt Analyse zu möglichen SchwerpunktenVergrößern
Außerdem soll gemeinsam mit der Polizei untersucht werden, ob und wie an solchen Orten die Verkehrssicherheit verbessert werden könnte und welche Maßnahmen der Stadt bzw. der Polizei zur Verfügung stehen. Kuhn sagte: "Wir wollen systematisch die gesamte Stadt in den Blick nehmen, um zu sehen, was wir für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zusätzlich tun können."

Hintergrund sind zwei Unfälle aus der vergangenen Woche: In der Rosensteinstraße (Stuttgart-Nord) starben zwei Menschen und in der Pischekstraße (Stuttgart-Ost) zog sich ein Autofahrer schwere Verletzungen zu. In beiden Fällen gilt überhöhte Geschwindigkeit als Unfallursache.