Presse
  •  

Bürgermeister Schairer ehrt Blutspender

12.03.2019 Bürgerengagement
Besonders fleißige Blutspender hat der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, am 12. März im Großen Sitzungssaal des Rathauses für ihre Dienste an Mitmenschen geehrt.
Beachtliche 100, 200 und sogar 300 Spenden haben die insgesamt 104 langjährigen Blutspender abgegeben, die alle ihre "Jubiläumsspende" im Jahr 2018 geleistet haben. Zusammen mit der Ärztlichen Direktorin Dr. Beate Luz vom Zentralinstitut für Transfusionsmedizin und Blutspendedienst am Klinikum Stuttgart dankte Bürgermeister Schairer den Blutspendern für ihren Einsatz.

Blutspenderehrung 2019Zusammen mit der Ärztlichen Direktorin Dr. Beate Luz vom Zentralinstitut für Transfusionsmedizin und Blutspendedienst am Klinikum Stuttgart dankte Bürgermeister Martin Schairer Edeltraud Bekemann, Ulrich Haßmann und Norbert Vaas sowie weiteren Blutspendern für ihren Einsatz. Foto: Franziska Kraufmann
Bürgermeister Martin Schairer sagte: "Mit Ihrer regelmäßigen Blutspende machen Sie sich immer wieder aufs Neue zu Lebensrettern für Menschen in gesundheitlicher Not. Das verdient höchste Anerkennung. Denn obwohl die Transfusionsmedizin heute einen hohen technischen Standard erreicht hat, sind Ihre Blutkonserven vielfach essenziell für eine effektive medizinische Behandlung und durch nichts zu ersetzen. Sie haben bis zu 300 Mal für andere Menschen gespendet. Dafür gebührt Ihnen mein Respekt und tiefer Dank - verbunden mit der herzlichen Bitte, auch künftig nicht nachzulassen und weiterhin zu spenden. Denn die besten Ärzte können nicht helfen, wenn nicht ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen."

Auch Dr. Beate Luz, Ärztliche Direktorin des Zentralinstituts für Transfusionsmedizin und des Blutspendedienstes am Klinikum Stuttgart dankte allen regelmäßigen Spendern herzlich: "Jeder der heute hier Geehrten hat dutzenden Menschen das Leben gerettet."

Insgesamt wurden 5 Spender für 300 Blutspenden und 17 Spender für 200 Blut- oder Plasmaspenden geehrt. 82 Spender haben zum 100. Mal ihr Blut zur Verfügung gestellt. Von den 104 geladenen Gästen nahmen rund 80 die Ehrung persönlich entgegen.