Presse
  •  

Gemeinderat informiert sich in Zürich

02.04.2019 Gemeinderat
Vertreter des Stuttgarter Gemeinderats und der Verwaltung informieren sich in Zürich über wegweisende Projekte. Schwerpunkte der zweitägigen Exkursion sind Stadtplanung, Mobilität, Wohnen, Digitalisierung und Kultur. Der Erste Bürgermeister Dr. Fabian Mayer leitet die 26-köpfige Delegation, die am Donnerstag, 4. April und Freitag, 5. April in Zürich ist.

Dr. Mayer erklärte am Dienstag, 2. April: "Diese Fachexkursion soll neue Impulse für die Stuttgarter Kommunalpolitik geben. Sie ermöglicht Rat und Verwaltung den unmittelbaren Austausch und schafft somit auch einen Mehrwert für die weitere Arbeit. Wir haben uns für eine deutschsprachige Großstadt entschieden, die von ihrer Größe und der Topographie mit Stuttgart vergleichbar ist. In und an Zürich interessiert uns die innerstädtische Stadtentwicklung und das genossenschaftliche Wohnen, das in Zürich beispielhaft praktiziert wird. Ebenso interessiert uns der aktuelle Stand der Stadt im Bereich der Digitalisierung der Stadtverwaltung."

Die Teilnehmer erhalten eine Einführung am Zürcher Stadtmodell, eine Führung durch das genossenschaftliche Viertel Hunziker-Areal und Einblicke in die Tonhalle Maag - in eine ehemalige Zahnradfabrik wurde binnen kurzer Zeit ein Konzertsaal aus Holz integriert. Zudem tauschen sich die Stuttgarter mit Experten zu den Themen "Smart City Zürich" und Mobilität aus.

Eine Delegation des Stuttgarter Gemeinderats war Ende 2018 bereits in Hamburg. Der Gemeinderat hat für den aktuellen Doppelhaushalt 300.000 Euro für Exkursionen bereitgestellt. Das Gremium sieht fachliche Exkursionen als Instrument an, um neue Erfahrungen und Eindrücke zu erhalten. Dafür wurde erstmals ein festes Budget für Exkursionen beschlossen.