Presse
  •  

Ungarischer Generalkonsul bei OB Kuhn

10.04.2019 Internationales
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Mittwoch, 10. April, den ungarischen Generalkonsul in Stuttgart, Dr. Janos Berenyi, empfangen.
OB Kuhn sagte im Anschluss: "In Stuttgart leben über 3.000 Ungarn. Es war interessant zu hören, welche Pläne das Generalkonsulat verfolgt. Es ist gut, wenn wir bei gemeinsamen Veranstaltungen mehr über die Kultur des anderen lernen - oder deutlich machen, was für ein Schatz das Mineralwasser für Stuttgart oder Budapest ist." Die beiden Städte haben das größte Mineralwasservorkommen in ganz Europa.

Ungarischer Generalkonsul bei OB KuhnBesuch im Rathaus: der ungarische Generalkonsul Dr. Janos Berenyi und Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Foto: Stadt Stuttgart
Generalkonsul Dr. Berenyi sagte: "Im Zentrum des Gesprächs stand die Zusammenarbeit im kulturellen Bereich. Hier stehen einige Veränderungen an, so verlegen wir das Ungarische Kulturinstitut aus der Haußmannstraße in das Generalkonsulat in der Christophstraße. Es behält aber seine fachliche Autonomie. Wir sprachen auch über Fete de la Musique, die wir zusammen mit dem Stadtpalais für den 29. Juni vorbereiten." Weitere Themen waren der Austausch im medizinisch-wissenschaftlichen Bereich oder eine Vertiefung der Bäderpartnerschaft.

Dr. Berenyi leitet seit der Wiedereröffnung im Jahr 2015 das Generalkonsulat in Stuttgart. Zuständig ist das Konsulat für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Zuvor war Dr. Berenyi unter anderem Präsident der ungarischen Regierungsagentur für Außenwirtschaft und Investitionen, Vorstandsvorsitzender von MALEV, der ehemaligen ungarischen Fluglinie, und Präsident des HUNGARORING, dem Veranstaltungsort der Formel-1 Rennen in Ungarn.